Greizer Gymnasiasten begehen feierlich letzten Schultag

Greizer Gymnasiasten begehen feierlich letzten Schultag
Der 1. Schulsportverein Greiz präsentiert sein artistisches Können.

Die besten der Klassenstufen bekommen auf der Bühne ihre Zeugnisse überreicht
GREIZ. Es ist schon traditionell, dass sich die Schüler des Ulf-Merbold-Gymnasiums am letzten Schultag im großen Saal der Vogtlandhalle Greiz versammeln, um die Besten aus ihren Reihen zu ehren – so auch am Freitagvormittag. Nachdem die Saxofongruppe unter Leitung von Dietmar Störr mit „Celebration“ die Veranstaltung eröffnete sowie die Moderatoren Isabell und Lena die Schüler, Lehrer und Gäste begrüßt hatten, ergriff Schulleiter Jens Dietzsch das Wort. Er würdigte die schulischen und außerschulischen Aktivitäten vieler Schüler, so etwa die Teilnahme an Wettbewerben in Deutsch, Fremdsprachen, Mathe, Naturkunde oder Sport. Jens Dietzsch sprach aber auch den Schülern, „die heute nicht auf der Bühne stehen“ seine Anerkennung aus und ermutigte sie, „dran zu bleiben“. Den Pädagogen Herrn Löser und Herrn Schimmel dankte er für die Organisation der Veranstaltung, ebenso dem Team der Vogtlandhalle Greiz für die Unterstützung. Es folgte eine Reihe von Auszeichnungen, so etwa für die erfolgreiche Teilnahme am Mathematikwettbewerb Känguru oder in der Fachschaft Sport für das erfolgreiche Abschneider vieler Schüler an den Kreisjugendspielen in den Sommersportarten. Ehrungen wurden auch in den Fachschaften Musik, Kunst und Latein und vom Förderverein des Gymnasiums vorgenommen.
Die besten Schüler der Klassenstufen 5 bis elf erhielten im Anschluss ihre Zeugnisse auf der Bühne überreicht. Mit großem Applaus wurden die hervorragenden Leistungen der Mitschüler bedacht.
Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit sportlichen und künstlerischen Beiträgen sorgte für Begeisterung: so präsentierte der 1. Schulsportverein Greiz sein artistisches Können, Instrumental-und Gesangsbeiträge würzten die Veranstaltung und das Fach „Darstellen und Gestalten“ zeigte einen Ausschnitt des Stückes „Von Liebe, Zorn und Nachtigall“.
Abschied zu nehmen hieß es an diesem Vormittag von den Pädagogen Frau Metz, Herrn Weggässer und Frau Ludwig, die nun ihren verdienten Ruhestand genießen werden. Schulleiter Jens Dietzsch würdigte deren Wirken am Gymnasium. Frau Metz war ein Vierteljahrhundert an der Einrichtung tätig, Herr Weggässer 22 Jahre und Frau Ludwig fünf Jahre. Mit dem „Sommerzeit“-Lied verabschiedeten die Klassen 5 a und 5b die Musikpädagogin, Frau Ludwig. Etwas ganz besonderes hatte sich die Klasse 8c ausgedacht. Mit einem Titel des YouTubers DorFuchs, der Mathe-Songs komponiert, machten sie Frau Metz ein ganz besonderes Geschenk.
Mit dem Wunsch für schöne, erholsame Ferientage verabschiedete Schulleiter Jens Dietzsch die Schüler und Pädagogen in die Sommerpause.

Antje-Gesine Marsch @11.07.2015

Betreiber/Mieter gesucht:

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Sonntag, 26.03.2017 um 16:00 Uhr
    Dieter Bellmann – „Arztgeschichten“
    Dieter Bellmann - „Arztgeschichten“
    Dieter Bellmann absolvierte seine Theaterausbildung an der Theaterhochschule Leipzig, an die er später als Dozent...
    Buchen » Dieter Bellmann - „Arztgeschichten“
  • Sonntag, 02.04.2017 um 17:00 Uhr
    Kay Dörfel präsentiert „Die Legende Roy Black“
    Kay Dörfel
    Wenn ein großartiger Sänger und Entertainer musikalisch seinem Idol ganz nah ist, dann wird daraus...
    Buchen » Kay Dörfel präsentiert „Die Legende Roy Black“