100mal HAPPENING beim Street-HAPPENING 2021

100mal HAPPENING beim Street-HAPPENING 2021
100mal HAPPENING beim Street-HAPPENING 2021

Veranstaltungsreihe feiert Jubiläum mit Festival auf der Zenkergasse

Am 6. und 7. August 2021 geht es ab 18 Uhr endlich wieder raus mit viel Musik und den vielen kleinen Dingen, die das städtische Leben so liebenswert machen. Wenn vor Conny’s Bar Zelte aufgeschlagen, eine Bühne aufgestellt und lauter Tische und Stühle platziert werden, weiß man mittlerweile: es ist Zeit für das Street-HAPPENING. Das zweitägige Open Air lockt wieder mit viel Liebe zum Detail, freiem Eintritt und verschiedenen Künstlern nach Reichenbach. An beiden Tagen kann man sich ab 18 Uhr auf zwei Bands und einen DJ freuen, welche zum Tanzen und Genießen einladen. Im gewohnten HAPPENING Ambiente versprüht Reichenbachs Zenkergasse lebhaftes Innenstadtfeeling. Hierfür zeichnen am Freitagabend Jante und No King. No Crown. und am Samstag Mayberg und Wolf & Moon verantwortlich. Die DJs von Bataclan entlocken ihrem Vinyl zur Abrundung feinste Funk & Soul Beats. Alle Künstler gastieren nicht zum ersten Mal in Reichenbach und freuen sich auf dieses einzigartige Event. Die Veranstaltungsreihe feiert nicht nur die Rückkehr aus der Corona-Zwangspause sondern auch die 100. Veranstaltung der Reihe.
„Wir haben einst im Neuberinhaus begonnen und haben unsere Reihe immer weiterentwickelt und neugedacht. So ergaben sich aus einer Samstagabendveranstaltung Bürokonzerte, Konzertwoche, Innenstadtfestival und das Open-Air. Und selbst da haben wir schon viel probiert. Beim ersten Open Air 2013 mit The Say Highs haben wir mal ganz ungezwungen und recht spontan mit einer Band und einem DJ begonnen“, erinnert sich Robert Seidel von der veranstaltenden Agentur Realitätsverlust – Marketing und Event. In diesem Jahr ist man wieder vor Conny’s Bar und stemmt die Veranstaltung gemeinsam mit dem Team von Cornelia Schmidt. „Wir haben uns einfach gefunden, ergänzen uns gut und arbeiten super zusammen. Ich freue mich auf dieses HAPPENING.“, erzählt die Chefin von Conny’s Bar.
Eröffnet werden die beiden Abende traditionell 18 Uhr vom Plattenleger. Mit Bataclan hat man hier über die Jahre gute Freunde gefunden, die mit dem richtigen Mix aus Funk & Soul den Abend einläuten und später die Besucher zum Tanzen bringen. Am Freitag folgt dann gegen 19 Uhr das Duo Jante. Mit hunderttausenden Streams, internationalen Charterfolgen, und weit mehr als 300 Konzerten zeigen, dass das Duo mit ihrem IndieDeutsch-Folk den Nerv der Zeit treffen. Als „Qualitäts-Update für die furchtbare
Deutschpopwelle“ (371-Magazin), „Songs mit Ohrwurmpotential“ (LVZ) feiert die Presse die jüngsten Veröffentlichungen der Band. „Gepaart mit Indie-Gitarren, Mandoline, der punktgenauen Rhythmusgruppe und einer ordentlichen Portion Aufbruchsstimmung kreieren Jante ihren eigenen Folkpop-Sound und erklären ihn zum Indie-Deutsch-Folk.“ (Stadtstreicher). Inhaltlich vereinen Jante die Sehnsucht nach endloser Weite, dem Klang der grenzenlosen Freiheit mit dem Leben in der Stadt und dem Gedanken seinen eigenen Weg zu finden.
Gegen 21 Uhr werden No King. No Crown. die HAPPENING-Bühne übernehmen. Sie sindein Indie-Folkprojekt von drei Dresdner Musikern. Sänger und Songwriter René Ahlig, der seine Karriere bereits mit 13 Jahren begann, gründete die Band vor ungefähr zehn Jahren als Solokünstler. Nachdem er auf Weltreisen zu seiner musikalischen Heimat gefunden hat, veröffentlichte er sein erstes Folk-Pop-Album „Heart to Escape“ in 2012, seine zweite LP „Without Yesterday“ 2016. Für das dritte Album „Smoke Signals“ (2019) war No King. No Crown. mit Unterstützung der Initiative Musik erstmals als Band im Studio, um ihren musikalischen Stil zu einem neuen Indie-Folk-Sound zu verdichten: Mit Wurzeln im AkustikGefilde und Einflüssen aus Electronica und Ambient schafften es die Dresdner weitere Meilensteine zu setzen – über 4 Millionen Aufrufe auf Spotify, mehr als eine 1 Million Views auf Youtube. Aufgrund einer Verletzung eines der Musiker spielen sie in Reichenbach voraussichtlich als Duo.

Den Samstag eröffnen wird der Leipziger Künstler Luis Raue aka Mayberg. Der junge Liedermacher schreibt und singt deutsche Texte. In seinen Songs gibt er sich Gefühlen mit höchster Intensität hin. In einem Moment von den eigenen Emotionen mitgerissen, positioniert er sich im nächsten als distanzierter Beobachter. Nähe. Distanz. Liebe. Maybergprovoziert. Lächelnd singt er: „Du bleibst, Komma, ich G-Punkt.“ Er ist oben auf. Plötzlich zeigt sich der Autor verletzlich. Mayberg schreit Trauer und Tränen in die Welt. Ein Rollentausch? Die ungewöhnliche Stimme des deutschen Singer/Songwriters transportiert tiefe Enttäuschung. Das berührt. Mayberg gelingt es, zu überraschen. Er reißt den Hörer hinein in sein persönliches Empfinden – nur um sich kurz darauf wieder abzustoßen. Mit Akustikgitarre und dieser Stimme wirkt das alles irgendwie echt. Roh, aber echt. Ein spannender Mix aus Melancholie und Poesie.
Den musikalischen Abschluss, bevor Bataclan noch einmal alles geben, bildet Wolf & Moon. Stefanie und Dennis lernten sich in Utrecht in den Niederlanden kennen und tourten schon kurz darauf als Wolf & Moon durch die USA. Die Lust zu Reisen und die Welt zu entdecken, das prägt die Songs des Duos. Hin zu neuen Ufern, weg von all dem wiederkehrenden Alltagstrott. Diejenigen die sich nicht von ihren Zweifeln abhalten lassen folgen ihrem Herz und erleben einen Wendepunkt im Leben. Genau so sieht es zumindest das Reiseduo Wolf & Moon, welches sich die Welt zu einem musikalischen Spielplatz gemacht hat. Mit ihrem eigenen Soundtrack im Gepäck reisen sie durch die Länder dieser Welt und spielen Konzerte.
Das Street-HAPPENING bildet eine perfekte Mischung für den Sommer – zum Tanzen, Träumen und Genießen. Gemeinsam gemütlich den Abend verbringen, ist das erklärte Motto dieses einzigartigen Open Airs. An der HAPPENING-Bar wird mit frisch gezapftem
Bier, Cocktails und leckerem Essen vom Pizza Heim für das leibliche Wohl gesorgt. Einlass zum Street-Happening ist ab 18.00 Uhr. Tickets gibt es keine, denn der Eintritt ist für jeden frei. Es ist Zeit, gemeinsam mit Freunden bei Live Musik und sommerlichen Getränken den Abend inmitten Reichenbachs zu genießen. „Um ein tolles und entspanntes Open-Air zu genießen bitten wir alle Gäste sich an die allgemeinen Hygienevorschriften und unser Hygienekonzept zu halten.“, darauf weist Severin Zähringer noch einmal explizit
hin. „Wir würden uns freuen, wenn sich bisher nicht vollständig geimpfte oder genesene Personen vorher selbst testen würden.“
Das diesjährige Street-HAPPENING wird durch die Kulturstiftung Freistaates Sachsen gefördert und durch die Vogtland Kultur GmbH unterstützt.
Mehr Informationen gibt es auf www.event-happening.de und auf Facebook