Werbeanzeigen

4. Greizer Sommer-Schach-Turnier: Kein Spieler blieb ohne Punkte

4. Greizer Sommer-Schach-Turnier: Kein Spieler blieb ohne Punkte
Die Teilnehmer des 4. Greizer Sommer-Schach-Turniers. Foto: Günter Stuchlik

Angenehme Atmosphäre und ein fairer Umgang miteinander bestimmten das 4. Greizer Sommer-Schach-Turnier – Das 5. bereits fest im Blick

GREIZ. “Tropische Temperaturen ließen doch Zweifel aufkommen, ob wir unser Sommerturnier durchführen sollen. Zumal die ersten Anmeldungen bereits vor etwa fünf Wochen erfolgten. Die letzten Tage gingen weitere Anmeldungen ein. Also machten wir es! Und das war eine gute Entscheidung. 19 junge Schachfreunde haben den Weg in die Perle des Vogtlandes nicht gescheut. Wir haben zwei Altersgruppen gebildet und uns als Vorstand entschlossen, entgegen der Ausschreibung doch für beide jeweils drei Pokale zur Verfügung zu stellen. Es herrschte eine angenehme Atmosphäre und ein fairer Umgang miteinander. Die jungen “Profispieler” mit Vereinshintergrund und die “Vereinslosen” – meist aus einer Schulschach-AG kamen gut miteinander zurecht. In beiden Gruppen wurden jeweils fünf Partien mit einer Bedenkzeit von jeweils 15 Minuten nach Schweizer System gespielt. Unsere beiden Schiedsrichter Christine und Luka hatten keine Streitigkeiten zu schlichten. Sie mussten gelegentlich bei “falschen” Zügen eingreifen. Manche Partie in der A-Gruppe (bis 2008) ging über die volle Bedenkzeit, während man in der B-Gruppe (ab 2009) schneller zur Entscheidung kam.
Die Zeit zwischen zwei Partien wurde am “Knobelstand” intensiv genutzt. Man konnte Schachaufgaben lösen, Puzzles zusammensetzen, den Zauberwürfel drehen, mit Streichhölzern knifflige Aufgaben lösen und aus Holzteilchen verschiedene Figuren zusammensetzen: Würfel, Kreuz, Kugelpyramide, Rechteck und den Fußball. Für eine richtig gelöste Aufgabe wurde man abgestempelt. Knobelkönig 2018 mit vier Stempeln wurde Duy Anh Do aus Greiz.
In der A-Gruppe wurde der absolute Favorit Leon Chris Ehrig aus Chemnitz ungeschlagen Erster. Für einen Sieg gab es drei Punkte, für ein Unentschieden einen. Die Pokalplätze gingen an die nach DWZ-stärksten Spieler.

Endstand A-Gruppe:
1. Leon Chris Ehrig 13 Punkte (USG Chemnitz, 1623), 2. Timur Melastan 12 (VSC Plauen, 1391), 3. Simon Köber 11 (SC Rochade Zeulenroda, 1248, 4. Alina Pfau (897), Raman Jafer (1004, beide Greizer Schachlöwen), Duy Anh Do (Schachfreunde Greiz, 1082) alle mit 9 Punkten. 7. Nico Franke 7 (SK Weida, 881), 8. Stefanie Wagner (SC Rochade Zeulenroda, 1054) und Darin Krause (Greizer Schachlöwen, 848) beide 6,10. Nicklas Meinhardt 3 (ohne Verein, ohne DWZ)
In der B-Gruppe kam der Erste auf 5 Siege und ließ das Feld hinter sich. Auch hier waren die Spieler mit einer DWZ erwartungsgemäß vorn. Erfreulich das Abschneiden von Flynn Meinhardt und Henri Bauch.

Endstand B-Gruppe:
1. Kyrillus Akladius 15 (SK König Plauen, 1230), 2. Maxim Melastan 12 (VSC Plauen, 1107), 3. Flynn Meinhard und Henri Bauch , (beide 7, ohne Verein, ohne DWZ), 5. Lisa Niebauer (Greizer Schachlöwen, ohne DWZ) und Tizian Grünler, beide 6 (SC Rochade Zeulenroda, ohne DWZ), 7. Max Gerlach (ohne Verein, ohne DWZ) und Antonius Akladius (SK König Plauen, ohne DWZ)
Erfreulich, dass kein Spieler ohne Punkte die Heimreise antreten musste.
Die Greizer Schachlöwen bedanken sich recht herzlich bei der Fleischerei Völkel (Greiz, Marienstraße), dem Computerservice Bernd Rupprecht (Greiz, Spectrum-Center), Daniel Kulhanek vom Kreissportbund Greiz, dem Team der Sportschule “Kurt Rödel” dem ThSV Triebes, Jeremy Steinmüller (total-Tankstelle) den Muttis von Nico und Darin sowie unseren beiden Schiedsrichtern Christine und Luka.

P.S.: Schreibt uns doch bitte, wie es Euch gefallen habt und was wir noch verbessern können, damit wir uns spätestens im nächsten Sommer wiedersehen, wenn es wieder heißt: “Mit den Greizer Schachlöwen durch den Sommer!”
Der Termin ist der 14. August 2019.
Teilnahmeberechtigt sind Kinder ab Geburtsjahr 2006. Wir haben bis dahin auch noch etwas Zeit, an der Organisation einiges zu verbessern, schließlich gibt es uns ja gerade ein Jahr und fast drei Monate als Verein.
Für 2019 streben wir eine Teilnehmerzahl von 72 Kindern an. Wichtig ist die Reihenfolge der Anmeldung.”

Günter Stuchlik @13.08.2018

Werbeanzeigen