Website-Icon Vogtlandspiegel

7.Auflage des Turniers mit tollem Beach-Volleyball

7.Auflage des Turniers mit tollem Beach-Volleyball

Zum siebten Mal fand das Quadro-Beach-Volleyballturnier im Teichwolframsdorfer Freibad statt, das die Waltersdorfer Mannschaft Irgendwas ist immer für sich entschied. Die Teilnehmer des Quadro-Beach-Volleyball-Turniers im Freibad Teichwolframsdorf.

»Irgendwas ist immer« gewinnt Quadro-Beach-Volleyballturnier in Teichdorf

TEICHWOLFRAMSDORF. Beach-Volleyball in einer etwas abgewandelten Form, das ist das Markenzeichen des Quadro-Beach-Volleyballturniers für Nichtaktive im Teichwolframsdorfer Sommerbad, das am vergangenen Sonnabend bereits zum siebenten Mal in Folge angepfiffen wurde. Sieben Mannschaften hatte ihre Teilnahme zugesagt, doch spielte der Termin mit der Schuleinführung den Veranstaltern (Jugendsportkoordinator Sozialraum Mitte, Gemeindeverwaltung Mohlsdorf-Teichwolframsdorf, SV Teichwolframsdorf) entgegen, so dass am vergangenen Sonnabend nur fünf Mannschaften um den Turniersieg kämpften. Aus Waltersdorf waren die Teams Sag hallo Kaninchen und Irgendwas ist immer gekommen. Aus Reinsdorf bei Greiz war es das Team Hollyfeld e.V. und aus Teichwolframsdorf Die Luftpumpen sowie die Gänseblümchen, die am Turnier teilnahmen.

Vier Spieler je Mannschaft, wovon zwei weiblichen Geschlechts sein mussten, spielten auf den beiden Sandplätzen Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückrunde. 16 Spiele bis zur Entscheidung – das schlauchte schon mächtig. Doch das Wetter spielte mit, so dass alle Teams mit viel Begeisterung dabei waren. Den Ball am Netz stellen und schmettern, den Abwehrblock hoch am Netz postieren und den Angriff des Gegners abblocken, mit teil artistischen und spektakulären Hechtsprüngen den Ball noch erreichen und weiter spielen – all das und noch mehr ist es, was den Beach-Volleyball so spannend und attraktiv macht. Und das konnte man am vergangenen Sonnabend im Sommerbad erleben. Doch bevor es auf den beiden Spielfeldern so richtig zur Sache ging, ließ es sich Franziska Grimm, die amtierende Bürgermeisterin der Landgemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf nicht nehmen, die teilnehmenden Mannschaften zu begrüßen, ihnen einen schönen und sportlichen Tag zu wünschen und natürlich dem Besten den Turniersieg. Doch dann ging es los und da zeigten die Mannschaften was sie so alles drauf hatten.

Hohe Sprünge, verblüffende Ballkombinationen, aber auch schlitzohrige Stoppbälle, ganz abgesehen von den platziert geschlagenen Bällen in die freie Fläche des Gegners – all das forderte immer wieder den Beifall der Badegäste, die sich dieses Turnier ansahen, heraus. Apropos Teichwolframsdorfer Sommerbad! Ein Kleinod, das sich die Teichwolframsdorfer Bürger da erhalten haben. Blitzsauber, zauberhaft am Wald gelegen – ein Freibad, das in der Region auffällt und ein Geheimtipp ist.

Doch zurück zum 7. Quadro-Beach-Volleyballturnier: Bereits nach der Hinrunde zeichnete sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Teams aus Waltersdorf ab, denen das Team Hollyfeld e.V. aus Reinsdorf sowie die Teams Gänseblümchen und Die Luftpumpen aus Teichwolframsdorf folgten. Auch nach der Rückrunde hatte Verena und Andreas Zimmermann, sie stellten die Wettkampfleitung, einige Falten auf der Stirn. Hatten doch die beiden Waltersdorfer Team’s Irgendwas ist immer und Sag hallo Kaninchen sieben Spiele des Turniers gewonnen und je eins verloren. Da musste der direkte Vergleich über den Turniersieg in diesem Jahr entscheiden, der zu Gunsten des Teams Irgendwas ist immer ausging. Auf Platz 2 landete das Team Sag hallo Kaninchen, ebenfalls aus Waltersdorf, mit 7 Siegen und 1 Niederlage. Den Bronzeplatz erkämpfte sich das Team Hollyfeld e.V. aus Reinsdorf bei Greiz mit 4 Siegen und 4 Niederlagen.

Auf Platz 4 kamen die Gänseblümchen aus Teichwolframsdorf mit 2 Siegen und 6 Niederlagen, während das Team Die Luftpumpen aus Teichwolframsdorf keines ihrer Spiele gewinnen konnten und mit Platz 5 vorlieb nehmen mussten. Doch verloren hat eigentlich keiner bei diesem Turnier. Schon deshalb, weil Franziska Grimm für alle Teilnehmer eine Freikarte für das Teichwolframsdorfer Sommerbad mitgebracht hatte und zum Anderen man gemeinsam und fair sich sportlich an frischer Luft betätigt hat. Ein Beach-Volleyball-Turnier der besonderen Art, das auch im nächsten Jahr seine Fortsetzung finden soll. Darüber und über den Termin haben die jungen Leute im Anschluss gesprochen und werden sicher eine entsprechende Lösung finden. Dank sei all denen gesagt, die mit ihrem Engagement vor und hinter den Kulissen dieses Turnier möglich machten.

Peter Reichardt @24.08.2013

7.Auflage des Turniers mit tollem Beach-Volleyball
Die mobile Version verlassen