79 Greizer Gymnasiasten erhielten Abiturzeugnisse

79 Greizer Gymnasiasten erhielten Abiturzeugnisse
Applaus für die besten Abiturienten des Jahrgangs 2016.

In einer Feierstunde erhielten 79 Schüler des Ulf-Merbold-Gymnasiums ihr Abiturzeugnis

GREIZ. In einer Feierstunde erhielten am Freitagabend 79 Schüler des Ulf-Merbold-Gymnasiums im großen Saal der Vogtlandhalle Greiz ihre Abiturzeugnisse. Neben dem Namensgeber der Schule, Dr. Ulf Merbold waren auch der Greizer Bürgermeister Gerd Grüner (SPD), der Sachgebietsleiter Thomas Enke, die Schulelternsprecher Detelf Zietan und Gabi Disse sowie Fördervereinsvorsitzende Bärbel Ruder zur Veranstaltung gekommen.
Auf den Notendurchschnitt von 1,97 könne man sehr stolz sein, bescheinigte Schulleiter Jens Dietzsch den Abiturienten. Fünf Abiturientinnen schlossen die Reifeprüfung mit einem Durchschnitt von 1,0 ab; 39 Gymnasiasten – das entspricht 49 Prozent – errangen einen Durchschnitt in der Spanne von 1,0 bis 1,9.
„Wenn Engel reisen, lacht der Himmel“, spielte Jens Dietzsch auf das wunderbare Wetter an – brachte aber auch das Gleichnis vor, dass somit eine „Ansammlung von Engeln“ auf den Beginn ihrer Reise warte. Das Ticket dazu halte man bereits in den Händen. Hermann Hesses Gedicht „Odysseus“ nahm der Schulleiter als Grundlage für die Festrede. So wie der Blick darin auf das weite Meer schweife, beschreibt dieser auch den der Eltern und Lehrer. Der Schulleiter bedankte sich bei den Eltern und Pädagogen für die gute Zusammenarbeit in den letzten acht Jahren. Die Grundlagen für den weiteren Lebensweg seien durch das Abitur gelegt.
Freundliche Worte gab auch Dr. Ulf Merbold den Jugendlichen mit auf den weiteren Weg. Durch die Vielseitigkeit sei die Abiturprüfung wohl eine der schwierigsten. Er zeigte sich erfreut, in so viele „strahlende Gesichter“ schauen zu können und sprach ein großes Kompliment an die Schule aus. Das Wichtigste im Leben sei nicht, Geld oder Ruhm hinterher zu rennen, sondern ein Feuer zu entfachen, für das man lebenslang brennt, so der Ehrenbürger der Stadt Greiz. Auch sei es legitim, Dinge in ihrem Verlauf zu korrigieren.
Im Anschluss folgte eine Reihe von Ehrungen verdienter Abiturienten: in das Ehrenbuch der Schule trugen sich Laura Dunse, Katharina Freitag und Sarah Ruder ein. Für hervorragende sportliche Erfolge wurde Tom Friedrich ausgezeichnet. Den Absolventenpreis erhielten Josepha Hallbauer und Noah Jalowski, der im Alter von 16 Jahren sein Abitur ablegte. Die Eltern Katrin Weber und Bärbel Ruder erhielten ebenso eine Ehrung für ihr jahrelanges Engagement.
Die ehemaligen Zwölftklässler gaben ihren Dank an die Stammkursleiter Frau Kramer, Frau Tetzlaff, Frau Posselt, Herrn Seidel und Herrn Kirrbach, aber auch an die Schulleitung mit herzlichen Worten weiter. Heitere und zugleich berührende Abschiedsworte wurden von Caroline Helm und Gina Claus gesprochen. Ein abwechslungsreiches Programm, das vom Schulchor unter Leitung von Frau Pönitz sowie Solisten gestaltet wurde, gab der Veranstaltung einen würdigen Rahmen.

Antje-Gesine Marsch @12.06.2016

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Sonntag, 20.08.2017 um 10:00 - 16:00 Uhr
    7. Greizer Mineralien- und Schmuckbörse
    Der Ellefelder Mineraloge Sven Tröger war zum ersten Mal zur Mineralien-und Schmuckbörse in Greiz dabei. Der dreizehnjährige Enrico Brauer lässt sich von ihm die Flussspate erklären.
    Am 20.08. 2017 treffen sich, wie jedes Jahr im August, in der Greizer Vogtlandhalle die...
    Buchen » 7. Greizer Mineralien- und Schmuckbörse
  • Samstag, 09.09.2017 um 20:00 Uhr
    Sommer-Swing
    Sommer-Swing
    Tanzabend mit der Inkspot Swingband Zeulenroda Unter dem Motto „Sommer-Swing “ kann am 09. September...
    Buchen » Sommer-Swing