Am Internationalen Kindertag heimatliche Kultur erleben

Volkmar Vogel
Volkmar Vogel MdB Foto: Büro Volkmar Vogel

Thüringen feiert den Internationalen Kindertag auch in seinen zahlreichen Schlössern und Burgen. „Am 20. September können Kinder und Jugendliche unsere Kultur aus einer anderen Perspektive erfahren“, freut sich Volkmar Vogel. Der Bundestagsabgeordnete aus Ostthüringen sagt: „Das ist eine hervorragende Gelegenheit, die junge Generation an ihre Wurzeln und an den Kulturreichtum unserer Heimat heranzuführen. Auch das Altenburger Land und Greiz bieten tolle Aktionen.“
Im Altenburger Schlosshof gibt es ein historisches Mittelalterspektakel, im Festsaal finden Fechtvorführungen statt. Kinder können Rüstungsteile nicht nur anschauen, sondern anfassen oder auch Fächer nach historischem Vorbild selbst gestalten. Burg Posterstein plant ebenfalls eine besondere Aktion: Mit Blick auf das Sprottental können sich kleine Prinzen und Prinzessinnen bei einem Steckenpferd-Turnier austoben.
Im Greizer Sommerpalais gibt es zahlreiche Bastelangebote. Begleitend zur Ausstellung „Her Royal Highness Princess Elizabeth – 250. Geburtstag einer leidenschaftlichen Sammlerin“ können Kinder und Jugendliche Techniken ausprobieren, die bereits zu Elizabeths Lebzeiten „in“ waren – etwa Scherenschnitte oder Paper filigree bzw. Quilling und das Gestalten neuer Gewänder. Ein „Entdeckerbogen“ mit spannenden Fragen spornt zum Rundgang durch die Ausstellung an.
„Nicht nur Ostthüringen hat spannende Angebote. Zahlreiche Burgen und Schlösser im Freistaat bieten an diesem Tag ein interessantes Familienprogramm“, so Volkmar Vogel und ergänzt: „Aufgrund der Corona-Pandemie gelten auch an diesem Tag die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. Einen Mund-Nasen-Schutz sollte man stets dabeihaben. Zudem ist für die Veranstaltungen teilweise eine Anmeldung erforderlich.“

Büro Volkmar Vogel