Bildbeschreibung → Start zum Lauf in den Frühling.

Auftaktveranstaltung zum 130. Jubiläum des TV Kleinreinsdorf: Ein voller Erfolg

Claudia Wilfert und Dustin Simon sind die Wanderpokalgewinner 2018 beim „Lauf in den Frühling“ des TV Kleinreinsdorf

KLEINREINSDORF. Zum dreißigsten Mal der „Lauf in den Frühling“ beim TV Kleinreinsdorf – ein Jubiläum der besonderen Art und der Auftakt zu den Feierlichkeiten „130 Jahre Turnverein Kleinreinsdorf “. 1988 zum 100-jährigen Bestehen des TV Kleinreinsdorf wurde diese Tradition des Laufes begründet. Damals als Lauf für die Kinder des Ortes angedacht, wobei 1988 bei Regenwetter ganze sechs Kinder sich den Anforderungen dieses Laufes stellten.
Welche Dimension diese Laufveranstaltung zwischenzeitlich angenommen hat, zeigt die Rekordbeteiligung aus dem Jahr 2017 mit immerhin 103 Startern in allen Altersklassen.
Wenn auch zum 30-jährigen Jubiläum dieses Laufes der Teilnehmerrekord nicht erreicht und gebrochen werden konnte, so war auch in diesem Jahr mit 87 Teilnehmern eine rege Beteiligung an dieser Laufveranstaltung des TV Kleinreinsdorf zu verzeichnen.
Interessant dabei – der jüngste Teilnehmer Maximilian Vollrath war gerade mal 11 Monate alt und wurde von seiner Mutti im Kinderwagen auf die rund 3 km lange Strecke mitgenommen.
Der älteste Teilnehmer in diesem Jahr war Raimund Krauße mit 76 Jahren, der amtierende Thüringenmeister im Halbmarathon der Ü 75.

Mit Dustin Simon war der Fünfte der Deutschen Rangliste im Tower Running 2017 und Halbfinalist der Weltmeisterschaft im Schanzenlauf in Neustadt-Titisee ( Schwarzwald ) mit am Start.
Also auch klang- und rangvolle Teilnehmer waren zum „Lauf in den Frühling“ 2018 beim TV Kleinreinsdorf am Start und unterstreichen die Wertigkeit dieser Laufveranstaltung sowie die Ausstrahlungskraft dieses Laufes.
Die Rekordmarke bei den weiblichen Teilnehmern liegt bei 14:06,0 Min. und wird seit 2012 von Susann Siewek gehalten. Bei den männlichen Teilnehmern wurde der Streckenrekord über die 3 km Laufstrecke 2017 mit einer Zeit von 11:06,0 Min. durch Dustin Simon aufgestellt.

Um es vorweg zu nehmen! Auch diese Streckenrekordzeiten wurden beim diesjährigen Jubiläumslauf nicht gebrochen.

Der Wanderpokalverteidiger aus 2017 bei den Männern Dustin Simon wurde auch in diesem Jahr seiner Favoritenrolle gerecht und gewann mit einer Laufzeit von 11:40,0 Min.
Damit holte er sich den Wanderpokal für die schnellste Laufzeit der Männer zum neunten Mal, wobei er seit 2014 zum fünften Mal in Folge diesen Wanderpokal mit nach Hause nehmen konnte. Übrigens, wer Dustin Simon hautnah beim Klingentaler Schanzenlauf ( vom Auslauf bis zur Schanzenspitze ) erleben will, der muss am 25. Juni 2018 ins obere Vogtland fahren. Welche Leistungsanforderungen Dustin Simon an sich stellt wird auch darin deutlich, dass er bei der Deutschen Meisterschaft im Tower Running im Juni in Frankfurt/Main startet und dort den Maintower mit 61 Etagen ( 1.200 Stufen aufwärts ) möglichst erfolgreich bewältigen will.

Bei den Damen war es Alexandra Wunderlich, die im vergangenen Jahr den Wanderpokal erkämpfte und diesen 2018 veteidigen wollte. Doch da hatte Claudia Wilfert, eine 16-jährige Schülerin des Greizer Ulf Merbold-Gymnasiums, etwas dagegen, war schneller als Alexandra Wunderlich und siegte mit einer Laufzeit von 14:57,0 Min.

Ein kleines Volksfest feierten die Kleinreinsdorfer mit ihren Gästen beim „Lauf in den Frühling“. Hatte doch auch der Wettergott mitgespielt, so dass bei strahlendem Sonnenschein dieser Lauf über die Bühne, respektive den Kleinreinsdorfer Sportplatz gehen konnte.

Schon jetzt sei auf die Sportfestwoche des TV Kleinreinsdorf zum 130-jährigen Bestehen des Vereins vom 15. bis 24. Juni 2018 hingewiesen, zu dem nicht nur die sportlich Interessierten, sondern alle Bürger aus der Region herzlich eingeladen sind.

Der Festumzug am 24. Juni 2018, der um 13 Uhr im Unterdorf startet und zum Vereinsheim, dem Gasthof zur Schönen Aussicht, sowie den Kleinreinsdorfer Sportplatz führt, wird sicher der Höhepunkt dieser Festwoche sein.

Die Kleinreinsdorfer Schalmeien, unter der Stabführung von Friedhard Bauch, werden mit ihrem Programm und den Schalmeiengästen, die sie eingeladen haben, sicher für tolle Stimmung sorgen.

Peter Reichardt @13.05.2018

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar