Ausschuss für Tourismus, Kultur und Soziales beschloss über Zuschüsse

Zur jüngsten Sitzung am Donnerstagnachmittag beschloss der Ausschuss für Tourismus, Kultur und Soziales über zu vergebende Zuschüsse nach den Förderrichtlinien der Stadt Greiz

GREIZ. Zur jüngsten Sitzung am Donnerstagnachmittag beschloss der Ausschuss für Tourismus, Kultur und Soziales im kleinen Rathaussaal über zu vergebende Zuschüsse nach den Förderrichtlinien der Stadt Greiz.

Zur Förderung der Arbeit von gemeinnützigen Verbänden der freien Wohlfahrtspflege erhielten das Café OK des Diakonievereins Carolinenfeld 618 Euro, der Verband für Behinderte 2.238 Euro und die Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt AWO 849 Euro.

Übungsleiterhonorare erhielten entsprechend der genehmigten Übungsleiter der Verein für Ballsportarten (400 Euro), der Fanfarenzug Greiz (400 Euro), der 1. Schwimmklub Greiz 1924 (2400 Euro), der 1. RSV 1886 (400 Euro), der Greizer Judoclub (600 Euro), der Leichtathletikverein Einheit Greiz (1000 Euro), der RSV Rotation Greiz (1000 Euro) und der Tauchklub Chemie Greiz (1400 Euro).

Gemäß der Sportförderrichtlinien zum Erhalt der Sportstätten erhielten folgende Vereine der Stadt Greiz Zuschüsse:
Fanfarenzug Greiz (250,90 Euro) für die Räume in der Oßwaldstraße
1. RSV 1886 Greiz (500 Euro) für die Rollschuhbahn samt Gebäude
Turn-und Sportverein Obergrochlitz (414,60 Euro) für Sportplatz und Gebäude
Allgemeiner Sportverein ASV 1882 Gommla (1.897,50 Euro) für Sportplatz und Gebäude
Greizer Sportverein (3.790 Euro) für Sportplatz und Gebäude
SV Chemie Greiz (3.749,80 Euro) für Sportplatz und Gebäude
SV 60 Untergrochlitz (1.611 Euro) für Sportplatz und Gebäude
Hohndorfer SV (2320,10 Euro) für Sportplatz und Gebäude

Für ein überregionales Straßenrennen bekommt der 1. Radsportverein RSV 1886 Greiz laut Antrag eine Summe von 500 Euro zur Verfügung gestellt; der Wanderverein erhält für die Herbstwanderung 300 Euro.

Alle Beschlüsse wurden einstimmig gefasst.

Wie die Vorsitzende des Ausschusses für Tourismus, Kultur und Soziales, Reinhilde Machalett (CDU) mitteilte, gebe es in der Stadt Greiz 158 Vereine.
Dazu gehören unter anderem 38 Kleingartenvereine, 22 Sportvereine, 16 Fördervereine, vier Theatervereine, sieben Museumsvereine und zwei Wandervereine.
Sie unterbreitete den Vorschlag, für die ehrenamtlich Tätigen auch im Jahr 2018 einen Ehrenamtsempfang durchzuführen.

Antje-Gesine Marsch @13.04.2018