Bildbeschreibung → Turm vom Rathaus in Greiz

Ausschuss für Tourismus, Kultur und Soziales tagte

Nur einen Tagesordnungspunkt gab es am Donnerstagnachmittag im öffentlichen Teil der Sitzung des Ausschusses für Tourismus, Kultur und Soziales im Rathaus Greiz

GREIZ. Nur ein Punkt stand auf der Tagesordnung des Ausschusses für Tourismus, Kultur und Soziales, dessen Mitglieder sich unter Leitung der Vorsitzenden, Reinhilde Machalett (CDU), am Donnerstagnachmittag im großen Rathaussaal trafen.
Gemäß der Sportförderrichtlinie der Stadt Greiz beschloss der Ausschuss einstimmig, dem 1. FC Greiz e.V. für fünf Übungsleiter je 200 Euro zur Verfügung zu stellen und den Unterhalt der Gebäude und Freifläche der Sportstätte auf dem Tempelwald mit 4.386,10 Euro zu fördern.
Zu Beginn der Sitzung hatte Harald Seidel um Erweiterung der Tagesordnung gebeten: Er hatte einen Antrag vorbereitet, dem Intendanten der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach, GMD Stefan Fraas, die Bürgermedaille der Stadt Greiz zu verleihen.
Der Ausschuss beschloss mit Mehrheit, diesen Antrag im nichtöffentlichen Teil zu behandeln.
Einen Vorschlag brachte Jan Popp (IWA) zum TOP “Sonstiges” ein. Man könne doch Ausschusssitzungen auch einmal bei Greizer Vereinen durchführen; “quasi an der Basis”. Dazu schlug er beispielsweise den Übungsraum des Greizer Fanfarenzuges in der Oßwaldstraße vor.
Die Idee stieß im Ausschuss auf großes Interesse. Auch Catrin Geelhaar, Amtsleiterin für Gemeindevermögen, fand das Ansinnen gut.

Antje-Gesine Marsch @10.08.2018

Werbeanzeigen