Der Himmel lacht, die Erde jubiliert

Bach Konzert in der Stadtkirche St. Marien Greiz
Unter Leitung von Kantor Ralf Stiller musizieren die Sänger des Kantatenchores und die Musiker der Vogtland Philharmonie.

Langer, verdienter Beifall war der Lohn der begeisterten Zuhörer
GREIZ. Einhundertfünfzig erwartungsfrohe Gäste hatten am Donnerstagabend in der Stadtkirche „St. Marien“ Platz genommen. Auf dem Programm standen die Aufführung der Orchestersuite Nr. 3, D-Dur, BWV 1068 durch die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach, sowie die Motette „Der Geist hilft unsrer Schwachheit auf“, BWV 226 und die Kantate „Der Himmel lacht, die Erde jubilieret“, BWV 31 des großen deutschen Komponisten Johann Sebastian Bach (1685-1750).
Besonders durch den 2. Satz „Air“ wurde die Orchestersuite Nr. 3 bekannt und gilt als eines der berühmtesten Barockstücke überhaupt. Der ruhige und besinnliche Streichersatz dient dem mit Holz- und Blechbläsern besetzten pompösen Einleitungssatz als Gegenstück, der mit Oboen, Trompeten und Pauken besetzt ist. Seinen schwebend leichten Charakter erhält das Stück durch seine Dynamik und breite Melodieführung, die von den Musikern der Vogtland Philharmonie unter Leitung von Kantor Ralf Stiller mit Intensität und Emotion erzeugt wurde.
Die doppelchörige Motette „Der Geist hilft unsrer Schwachheit auf“, die Bach für zwei vierstimmige Chöre komponierte, entstand im Jahr 1729 und wurde zum Gedächtnisgottesdienst für den Rektor der Thomasschule Johann Heinrich Ernesti zur Aufführung gebracht. Unter der engagierten Leitung von Kantor Ralf Stiller interpretierten die Sängerinnen und Sänger des Kantatenchores an „St. Marien“, unterstützt vom Jugendchor, dieses große Werk – waren dabei sprachlich wie auch stimmlich glänzend disponiert und beeindruckten durch einen fein balancierten Chorklang.
Die Kantate „Der Himmel lacht, die Erde jubilieret“, die Johann Sebastian Bach in Weimar für den ersten Ostertag des Jahres 1715 komponierte, avancierte zum Höhepunkt des einstündigen Konzertes. Der fanfarengleichen Einleitung folgte der Eingangschor, der die jubilierende Grundstimmung weiter trug. Die folgenden drei Sätze (Bass-Arie und -Rezitativ sowie Tenor-Rezitativ) wurden nur vom Basso continuo begleitet (hervorragend Sarah Stamboltsyan); die folgende Tenorarie von den Streichern. Bei der Sopran-Arie kommunizieren die Solistin Sarah Mengs und Oboistin Juliane Sigler in wunderbarer Manier miteinander. Die „letzte Stunde“, die im Text Erwähnung findet, bedeutet aber nicht nur den Tod, sondern zugleich die Auferweckung durch Christus, was der mächtige Schlusschoral untermauerte. Die ambitionierten Choristen des Kantatenchores an „St. Marien“ und die Solisten des Abends – Sarah Mengs (Sopran), Stephan Scherpe (Tenor) und Tobias Bader (Bass) – verstanden in wunderbarer Weise, die Botschaft dieses klangprächtigen Werkes zu vermitteln.
Langer, verdienter Beifall und stehende Ovationen waren der Dank der begeisterten Zuhörer an alle Mitwirkenden, allen voran Kantor Stiller, der die Leitung der Aufführung inne hatte.

Antje-Gesine Marsch @07.06.2014

Werbeanzeigen

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Dienstag, 24.04.2018 um 19:30 Uhr
    Benefizkonzert mit dem Luftwaffenmusikkorps Erfurt
    Benefizkonzert mit dem Luftwaffenmusikkorps Erfurt
    im Rahmen der Aktion „OTZ Thüringen hilft“ Zünftige Märsche, beliebte Musicalmelodien und bekannte klassische Stücke...
    Buchen » Benefizkonzert mit dem Luftwaffenmusikkorps Erfurt
  • Freitag, 27.04.2018 um 18:30 Uhr
    „Alice – Ein Rockmusical“
    „Alice – Ein Rockmusical“
    Ein junges Mädchen inmitten eines bunten Treibens verrückter Traumgestalten Lewis Carrol schreibt in ein Buch...
    Buchen » „Alice – Ein Rockmusical“

Auch das könnte Sie Interessieren

Jamie Steudel, Greiz
Babygalerie 2014

Herzlich willkommen, kleiner Jamie

Die Stadt Greiz begrüßt ihre neuen Erdenbürger GREIZ. Montag, der 17. März ist der Geburtstag des kleinen Jamie Steudel, der mit einem Gewicht von 3390 Gramm und einer Länge von 52 Zentimetern in der Geburtshilflichen […]

Werbeanzeigen
Gewerbeverein Greiz: Mit Wichtelpaketen kranke Kinder beschenkt
Kreiskrankenhaus Greiz

Gewerbeverein Greiz: Mit Wichtelpaketen kranke Kinder beschenkt

Bereits zum vierten Mal überbringen Michael Täubert und Thomas Steudel vom Gewerbeverein Greiz kranken Kindern Wichtelpakete GREIZ. Kleine Patienten der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin des Kreiskrankenhauses Greiz mit Wichtelpaketen zu beschenken, ist für Michael Täubert […]

Werbeanzeigen
Letzter Regionalmarkt und Lesung am Sonnabend in Zickra
Umland

Letzter Regionalmarkt und Lesung am Sonnabend in Zickra

ZICKRA. Letztmalig in 2013 öffnet der Regionalmarkt auf dem Kulturhof Zickra seine Pforten. Lernen Sie die Spezialitäten aus unserer Region kennen. Frisches Obst und Gemüse der Saison, Brot, Käse, Wurst und Fisch, Pestos, Marmeladen, Weine […]

Werbeanzeigen
Greizer B-Junioren gewinnen Kreispokal
Fussball

Fußball: Greizer B-Junioren gewinnen Kreispokal

Bei tropenartigen Temperaturen gewannen Greizer B-Junioren den Kreispokal. Im Finale besiegten die Schützlinge von Johannes Dimter Finalgegner Gera-Lusan mit 3:1 GREIZ/ALTENBURG. Wo in Sachsen aufgrund der hohen Temperaturen alle Fußballspiele abgesagt wurden, mussten die Greizer […]

Werbeanzeigen
Aubach: Zweiter Bauabschnitt abgeschlossen
Bauprojekte

Aubach: Zweiter Bauabschnitt abgeschlossen

Bauvorhaben schlug mit 1,9 Mio. Euro zu Buche GREIZ. Betrachtet man in diesen Tagen das kleine Bächlein Aubach, das friedlich in seinem Bett vor sich hin plätschert, kann man sich kaum vorstellen, dass der Bach […]

Werbeanzeigen
Matthias Reim
Greiz lebt

Matthias Reim unterstützt die Aktion »Hilfe für Martin und andere!«

Interview mit Annika Schirmacher, Spenderneugewinnung bei der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH Frage: Wer kommt als Spender in Frage, wer nicht? Annika Schirmacher. Grundsätzlich kommt jeder gesunde Mensch zwischen 18 und 55 Jahren, der […]

Werbeanzeigen