Mitte Juni ziehen die ersten Mieter ein

Tag der offenen Baustelle im Haus Markt 14
GEWOG-Geschäftsführer Frank Böttger (r.) im Gespräch mit Rico Beyse.

Tag der offenen Baustelle im Haus Markt 14
GREIZ. Noch beherrscht emsiges Arbeiten das Geschehen im Haus Marktstraße Nr. 14. Am Mittwochnachmittag konnten sich die Besucher des Tages der offenen Baustelle einen umfassenden Einblick über den Umbau dieses denkmalgeschützten Hauses machen, das im Jahr 1903 im Jugend-Stil erbaut wurde und seit April 2012 eine Komplettsanierung erfuhr. „Eigentlich handelte es sich um zwei Häuser“, wie GEWOG-Chef Frank Böttger vor Ort erklärte. Durch die Herausnahme der Giebelwand wurden die beiden Häuser miteinander verbunden und aus den Gebäuden Marktstraße 12/14 und Thomasstraße 15/17 entstand das Gebäude Markt 14. Ein eigens errichteter Fahrstuhl macht das Gebäude behindertengerecht. Das Kellergeschoss, das von der Thomasstraße aus erreicht werden kann, wurde komplett saniert – dort befinden sich unter anderem Abstellmöglichkeiten für Kinderwagen und der Wäscheraum. Insgesamt 14 Wohneinheiten – elf Drei-Zimmer-Wohnungen (67 qm) und drei Zwei-Zimmerwohnungen (47 qm) – befinden sich im Haus, wobei zurzeit lediglich drei Wohnungen noch nicht vermietet sind. Die ersten Bewohner werden bereits Mitte nächsten Monats einziehen, wie Frank Schubert vom Architekturbüros Schubert-Hamann-Dinkler informierte, der sich für die Bauüberwachung verantwortlich zeichnet. Gefördert wurde der Bau aus dem Städtebauprogramm sowie der Wohnungsbauförderung von je einer halben Million Euro, einer Million Eigenmittel der GEWOG. Etwa 400000 Euro wurden mittels Kapitalmarkt-Darlehen aufgenommen. Mit dieser Finanzierung im Rücken könne man den Mietern eine Nettokaltmiete von 4,35 Euro sichern, betont Frank Böttger.
Lediglich kleinere handwerkliche Aufgaben, wie etwa Renovierungsarbeiten in den Treppenhäusern sind noch vonnöten, um das alte Gebäude ganz in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Ein besonderes Lob fand Frank Böttger für die Steinmetzarbeiten von Marco Kahnt, der die kunstvollen Sandsteinarbeiten an diesem Jugendstilhaus „tadellos“ ausführte. Nun sucht man nur noch einen Mieter für das 65-Quadrarmeter große Ladenlokal im Erdgeschoss des Hauses 12.

Antje-Gesine Marsch @22.05.2014

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz