Bewerbung um »Tag des Gartens«

Kleingartenanlage »Sonnenhöhe« e. V.
Vorstand Peter Haase spricht zur Jahreshauptversammlung der Kleingartenanlage »Sonnenhöhe« e. V. Foto: Peter Reichardt

Jahreshauptversammlung in der Kleingartenanlage »Sonnenhöhe« e. V. beschließt Vorhaben für das 125. Jubiläum im kommenden Jahr.
GREIZ. Eine der ältesten Greizer Kleingartenanlage ist sie schon, vielleicht auch die zweitälteste Kleingartenanlage in Thüringen die »Sonnenhöhe« auf dem Reißberg. Eine Kleingartenanlage mit knapp 100 Kleingärten, die 2013 ihr 125-jähriges Bestehen feiern kann. Große Ereignisse werfen also ihre Schatten voraus, so der Grundtenor der Jahreshauptversammlung des Kleingartenvereins am Sonnabend in der Gaststätte »Reißberg 04«. Vereinsvorsitzender Peter Haase konnte auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung der Kleingartenanlage, als auch des Vereins verweisen, musste allerdings auch einige Kritikpunkte nennen, die es im neuen Gartenjahr abzustellen gilt. So konnten an den Baulichkeiten umfangreiche Rekonstruktions- und Renovierungsarbeiten mit Hilfe der Mitglieder realisiert werden. Kritisch dabei, dass es dem Vorstand noch nicht immer vollständig gelungen ist, die Initiativen der Mitglieder so zu koordinieren, dass höchstmögliche Effektivität erreicht wird. Ein Novum in der Geschichte der Kleingartenanlagen der Region: Der Kleingartenverein »Sonnenhöhe« e. V. Greiz hat einen eigenen Kompostgarten und kann damit sowohl privaten, als auch gewerblichen Interessenten Kompost- und Muttererde zur Verfügung stellen. Doch nicht nur materielle Bedingungen wurden verbessert. Nein, es hat sich herum gesprochen, dass die Kleingartenanlage »Sonnenhöhe« e. V. Greiz nicht nur ein Erholungsort für die Mitglieder des Vereins ist, sondern auch ein Naherholungsziel für die Greizer, ihre Gäste und die Bürger aus der Region darstellt, das gern genutzt wird. Haase stellte hierzu in seinem Bericht fest: »Hierbei ist nicht nur unser jährliches Hexenfeuer ein Anziehungspunkt.« Die Feste in der Kleingartenanlage, die nur mit Hilfe der Vereinsmitglieder so aufgezogen werden konnten, waren Höhepunkte im Vereinsleben und werden auch in diesem Jahr den Greizern und ihren Gästen angeboten. So laufen die Vorbereitungen für das Hexenfeuer am 30. April bereits auf Hochtouren, sind die Verträge mit Veranstaltern für das Sommerfest am 30. Juni in Vorbereitung. Interessant ist, dass in diesem Jahr eine Liveband zum Tanz aufspielen wird. Und auch das Herbstfest am 9. September wird nicht aus den Augen verloren.
Und schon rückt das Jubiläumsjahr 2013 in den Blickpunkt des Kleingartenvereins. Das 125-jährige Bestehen der Anlage veranlasste den Vorstand, sich beim Thüringer Landesverband um die Ausrichtung des »Tages des Gartens Thüringen 2013« zu bewerben. Eine hohe Ehre stünde da dem Verein ins Haus. Dies würde die Anstrengungen aller Vereinsmitglieder erfordern, um die Anlage den Gästen aus ganz Thüringen von der besten Seite zu zeigen. So werden in diesem Jahr umfangreiche Maßnahmen am Außenzaun zu bewältigen sein, die Außensanierung des Vereinsheimes soll begonnen, der Haupteingang an der Uhlandstraße verschönert werden. Nicht zuletzt soll im Rahmen des 125. Jubiläums die vorgesehene Museumslaube nutzbar gestaltet werden.
Viele Aufgaben stehen also vor dem Vorstand und den Vereinsmitglieder in diesem Jahr. Viele Helfer konnten bereits aktiviert werden, und Unterstützung wurde ebenfalls aus dem öffentlichen Bereich avisiert. »Wir rufen alle Gartenfreunde auf, sich aktiv an dieser breit gefächerten Vorbereitung des Jubiläums zu beteiligen«, so Vereinsvorsitzender Haase in seinem Bericht. »Nur gemeinsam können wir diese Aufgabe lösen.« Sein Aufruf stieß bei den Mitgliedern des Kleingartenvereins »Sonnenhöhe« e. V. Greiz auf offene Ohren. Somit gilt in der Tat große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus!
Im Kassenbericht der Schatzmeisterin des Vereins konnte darauf verwiesen werden, dass der Verein auf gesunden Füßen steht, während die Revisionskommission dem Vorstand eine ordnungsgemäße Führung der Finanz- und Verwaltungsgeschäfte attestierte und der Mitgliederversammlung empfahl, den Vorstand für das Jahr 2011 zu entlasten, was auch die große Mehrheit tat.
Ehrungen verdienter Mitglieder
Im Rahmen der Ehrungen von Mitgliedern des Vereins wurden während der Versammlung mit der Ehrennadel des Landesverbandes Thüringen der Kleingartenfreunde in Bronze Beate Müller, Gabriele Höppner, Steffano Döge und Manfred Händel sowie Sandor Vegh mit der Ehrenurkunde und der Eintragung ins Ehrenbuch des Kreisverbandes Greiz ausgezeichnet.

Peter Reichardt @15.04.2012

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Samstag, 29.04.2017 um 19:30 Uhr
    BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
    BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
    mit den Original Stars aus dem Buddy-Holly-Musical Nach dem großen Erfolg 2013 konnten die Musiker...
    Buchen » BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
  • Sonntag, 30.04.2017 um 16:00 Uhr
    RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“
    RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“
    Der Caruso der Berge gastiert in Greiz Rudy Giovannini, der „Caruso der Berge“ ist wieder...
    Buchen » RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“
Über Peter Reichardt 824 Artikel
Seit einigen Jahren ist der Greizer Peter Reichardt in Gommla ansässig. Der sportlich engagierte Pensionär ist vielseitig interessiert, nicht nur im sportlichen, sondern auch im Jugendbereich und dem Vereinsleben der Stadt Greiz.