„Casanova“ als Puchers Geschenk zum 75.

Casanova als Puchers Geschenk zum 75.
Wilfried Pucher und Ehefrau Gisela vor einigen Requisiten des Stückes "Casanova auf Schloss Dux"

Karl Gassauers Stück wird auf der Studiobühne zur Aufführung gebracht
GREIZ. Wilfried Puchers Bitte an seine Freunde und Bekannten, zu seinem 75. Geburtstag am 10. Juli weder Blumen noch Präsente zu überreichen, sondern stattdessen zur Premiere des Stückes „Casanova auf Schloss Dux“ in die Vogtlandhalle Greiz zu kommen, scheint Früchte getragen zu haben. Nicht nur eine Vielzahl von Hainsbergern – dem Ort, in dem die Puchers leben – werden zur Aufführung am 10. Juli kommen, sondern auch Freunde aus nah und fern. Die Co-Produktion der Vogtlandhalle Greiz und deren Förderverein reiht sich würdig in die Aufführungen „Der Boxer“ und „Weit weg von Hagedingen“ ein, die zahlreiche Gäste in den Vorjahren erleben konnten. Das Karl-Gassauer-Stück gehörte schon im Jahr 1999 zu Puchers Repertoire, als er es erfolgreich mit Ute Lubosch aufführte. Dass er trotzdem keinen Fetzen Text mehr wusste, erheiterte den Schauspieler. Erstmals im Fernsehen gesehen habe er den „Casanova“ bereits 1981, mit den unvergessenen Schauspielern Marianne Wünscher und Wolf Kaiser. Seit einem drei Viertel Jahr proben Wilfried Pucher als Giacomo Casanova und Petra Walter als Sophie Krumbeigel das Schauspiel, das trotz seines Alters – es spielt im Jahr 1798 – nichts an Aktualität verlor. „Die Probleme von gestern gibt es heute noch“, wie Pucher lächelnd kommentierte. Ehefrau Gisela, die am Stück unter ihrem Mädchennamen Hug mitarbeitet, ergänzt dazu: „Wir bedienen auch diesmal den Anspruch, ein Stück über die Liebe und das Leben zu zeigen.“ Das schönste Geschenk macht sich Wilfried Pucher damit wohl selbst. Er fiebert der Premiere am 10. Juli bereits entgegen. Zwar sei diese bereits restlos ausverkauft, doch wird man das Stück am 12. Juli, um 16 Uhr noch einmal auf der Studiobühne erleben können. Ebenso zur Kulturnacht der Stadt Greiz am 28. August. „Da wird der Casanova zweimal zur Aufführung gebracht“, informierte die Leiterin der Vogtlandhalle Greiz, Undine Hohmuth. Die Requisiten für das Stück sind bunt zusammengewürfelt: einiges stammt aus dem Bauernmuseum in Kühdorf, der Tisch aus Puchers Schrebergarten in Naumburg, die Perücke samt Jabot aus einem Online-Versand und das Stehpult fertigte der ehemalige Chef des Schillertheaters in Berlin.

Service:
Casanova auf Schloss Dux
Premiere am 10.07.2015, 19.30 Uhr, Studiobühne der Vogtlandhalle Greiz – AUSVERKAUFT
12.07.2015, 16 Uhr, Studiobühne der Vogtlandhalle Greiz

Antje-Gesine Marsch @24.06.2015

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Samstag, 29.04.2017 um 19:30 Uhr
    BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
    BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
    mit den Original Stars aus dem Buddy-Holly-Musical Nach dem großen Erfolg 2013 konnten die Musiker...
    Buchen » BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
  • Sonntag, 30.04.2017 um 16:00 Uhr
    RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“
    RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“
    Der Caruso der Berge gastiert in Greiz Rudy Giovannini, der „Caruso der Berge“ ist wieder...
    Buchen » RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“