Der Fanfarenzug Greiz in Calgary: Frühstück bei Freunden

Der Fanfarenzug Greiz beim kanadischen Breakfast
Der Fanfarenzug Greiz beim kanadischen Breakfast

Calgary/ Greiz. Überall, wo der Fanfarenzug oder seine mitgereisten Fans in ihrer „Arbeitskleidung“ hinkommen, werden sie außerordentlich freundlich begrüßt. Besonders Kanadier in deutschen Wurzeln sprechen uns immer wieder an und berichten uns, wie stolz sie darauf sind. Die deutsche Fahne ist hier in Kanada gern gesehen. Es ist erstaunlich, wie gut besonders die Kandidier mit deutschen Vorfahren über unser Land informiert sind und immer wieder nachfragen. Denn auch sie verstehen einiges in der jüngsten Geschichte nicht und versuchen zu begreifen, warum unser schönes Land sich so verändert.
Natürlich geht es in den Gesprächen nicht nur um Politik, sondern auch um Land und Leute. Generell ist dieses Land sehr weltoffen, so lange sich seine Besucher an die Regeln halten. Die Frage, ob man Hilfe braucht, wenn man unsicher wirkt oder der Servicegedanke, der hier praktiziert wird, ist schon bemerkenswert.
Die Calgary Stampede veranstaltet an den Tagen, an denen sie stattfindet, in den Außenbezirken Promotionsveranstaltungen. Da gibt es kostenlos kanadisches Essen wie Pancakes, Bacon, Eggs. Alkohol ist in der Öffentlichkeit generell verboten. Aber Wasser gibt es kostenlos bis zum Abwinken. Bei diesen Veranstaltungen gibt es Livemusik, Pony reiten, einen Streichelzoo und vieles andere mehr.
Heute waren die Musikerinnen und Musiker aus dem fernen Thüringen eingeladen, an solch einer Veranstaltung als musikalischer Höhepunkt teilzunehmen. Auch wenn unsere Musik für kanadische Ohren doch etwas ungewohnt war, kam schnell gute Stimmung auf und einige bedauerten sehr, dass wir uns wieder verabschiedeten. Doch für den Nachmittag war das letzte Training für unsere Show angesetzt.

Renè Kramer @06.07.2019

Werbeanzeigen