Der regionale Arbeitsmarkt

Fürstliche Schloss und Residenzstadt Greiz 2017
Das Gebäude der Agentur für Arbeit in der Bruno-Bergner-Straße. Aufnahme vom 1. April 2017.

Der Arbeitsmarkt profitiert von der Frühjahrsbelebung

GERA/GREIZ. Positiv und damit jahreszeitlich typisch gestaltet sich derzeit die Situation auf dem hiesigen Arbeitsmarkt. Der langanhaltende Trend des Rückgangs der Arbeitslosigkeit setzt sich fort, so dass im Agenturbezirk Altenburg-Gera mit insgesamt 11.626 nun 555 Personen weniger arbeitslos gemeldet sind als noch im März. Seit 2013 wird der kleinste Bestand von Arbeitslosen in einem April registriert.Die Arbeitslosenquote ging um 0,3 Prozentpunkte zurück auf eine Quote von nunmehr 6,2%. Vor einem Jahr betrug die Arbeitslosenquote noch 6,8%.
Auch wenn der Gesamtbestand an zu besetzenden Stellen im Vergleich zum Vormonat um 141 Stellen und im Vergleich zum Vorjahr um 204 Arbeitsstellen gesunken ist, so meldeten die Arbeitgeber im Berichtsmonat April doch geringfügig mehr freie Stellen als im Vormonat (+66), dieser Wert entspricht nahezu dem Vorjahresniveau (-2).
Die Suche nach Fachkräften betrifft nahezu alle Wirtschaftsbereiche wie das verarbeitende Gewerbe, Baubranche und Gesundheitswesen, Handel und Gastronomie. Birgit Becker, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Altenburg-Gera, geht auch für die nächsten Monate von weiterhin sinkenden Arbeitslosenzahlen aus.
Im April meldeten sich 2.609 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das waren 18 Menschen weniger als im März dieses Jahres und 69 weniger als im April 2018. Gleichzeitig beendeten 3.170 Personen ihre Arbeitslosigkeit, dies sind 63 mehr als im März, aber 116 weniger als im Vorjahresmonat.
In der Zuständigkeit der Agentur für Arbeit, im Rechtskreis SGB III, sind 4.187 Personen arbeitslos gemeldet, das sind 361 weniger als im Vormonat und 2 Personen mehr als im Vorjahr. In der Zuständigkeit der Jobcenter, im Rechtskreis des SGB II, gab es 7.439 Arbeitslose, 194 weniger als im Vormonat; im Vergleich zum April 2018 waren es 1.125 Arbeitslose weniger.
Nach Personengruppen differenziert entwickelte sich die Arbeitslosigkeit recht unterschiedlich.
Jugendliche
Aktuell sind 972 Personen unter 25 Jahren ohne Beschäftigung, dies sind 33 mehr als im März 2019 und 35 weniger als vor einem Jahr.
Ältere
Bei älteren Arbeitslosen ab 50 bis unter 65 Jahren gibt es einen Rückgang um 363 Personen zum März und um 508 Personen zum Vorjahr; derzeit sind 5.005 Ältere ohne Beschäftigung.
Ausländer
Geringfügig verändert ist die Zahl der arbeitslosen Ausländer. Aktuell sind 1.317 Personen betroffen, dies sind 28 weniger als im März sowie 44 Personen mehr als im Vorjahresmonat.
Im Bezirk der Agentur für Arbeit Altenburg-Gera waren im April 4.323 freie Arbeitsstellen gemeldet, gegenüber März ist dies ein Minus von 141. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 204 Stellen weniger. Arbeitgeber meldeten im Berichtsmonat April genau 1000 neue Arbeitsstellen, das waren 66 mehr als im März und 2 weniger als im Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn sind insgesamt 4.227 Stellen eingegangen, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Rückgang um 329 Stellen.
Gesucht werden Fachkräfte in nahezu allen Bereichen, vor allem im verarbeitenden Gewerbe, im Baugewerbe, in der Gesundheitsbranche, im Dienstleistungssektor und der Gastronomie.

Der regionale Arbeitsmarkt in den Dienststellen des Agenturbezirkes:
Geschäftsstellenbezirk Gera
Die Arbeitslosigkeit hat sich von März auf April 2019 um 138 auf 4.795 Personen verringert. Das sind 448 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im April 6,9 Prozent; dies sind 0,2 Prozentpunkte weniger als im Vormonat und 0,6 Prozentpunkte weniger als vor einem Jahr. Dabei meldeten sich 1.129 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, gleichzeitig beendeten 1269 Personen ihre Arbeitslosigkeit.
Der Bestand an gemeldeten freien Arbeitsstellen ist im April mit 1.490 Stellen leicht rückläufig (-60 zum Vormonat); im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es ein Minus von 239 Arbeitsstellen. Arbeitgeber meldeten im April 403 neue Arbeitsstellen, seit Jahresbeginn gingen insgesamt 1.630 Arbeitsstellen ein. Gegenüber dem Vormonat ist der Stellenzugang damit um 44 gestiegen, gegenüber dem Vorjahreszeitraum gab es einen Rückgang um 46.

Geschäftsstellenbezirk Altenburg
Die Arbeitslosigkeit ist von März zu April 2019 um 170 auf 3.319 Personen gesunken. Dies sind 359 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im April 7,2%; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,0%. Dabei meldeten sich 667 Personen (neu oder erneut) arbeitslos und gleichzeitig beendeten 843 Personen ihre Arbeitslosigkeit.
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im April um 59 Stellen auf 1.107 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 142 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im April 262 neue Arbeitsstellen, seit Jahresbeginn gingen somit 985 Arbeitsstellen ein. Gegenüber dem Vormonat ist dies ein leichtes Plus (+41), gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Zuwachs von 57 Stellen.

Geschäftsstellenbezirk Greiz
Die Arbeitslosigkeit zeigt von März auf April 2019 mit 1.414 arbeitslos gemeldeten Personen (-97) einen leichten Rückgang. Dies sind 212 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im März 5,1%; vor einem Jahr belief sie sich auf 5,8%. Dabei meldeten sich 341 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, gleichzeitig beendeten 434 Personen ihre Arbeitslosigkeit.
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im April um 41 Stellen auf 495 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 53 Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im April 79 neue Arbeitsstellen, seit Januar gingen somit insgesamt 393 Arbeitsstellen ein. Der Zugang an Arbeitsstellen sank im Vergleich zum Vormonat um 38 Stellen, zum Vorjahreszeitraum gab es einen Rückgang um 5 Stellen.

Geschäftsstellenbezirk Pößneck
Die Arbeitslosigkeit hat sich von März auf April 2019 um 56 auf 1.176 Personen leicht verringert. Dies sind 121 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im April 5,7%; vor einem Jahr belief sie sich auf 6,2%. Dabei meldeten sich 243 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, gleichzeitig beendeten 298 Personen ihre Arbeitslosigkeit.
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im April um 58 Stellen auf 602 gesunken; im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Bestand an Arbeitsstellen um 72 verringert. Arbeitgeber meldeten im April 140 neue Arbeitsstellen, seit Jahresbeginn gingen somit insgesamt 640 Arbeitsstellen ein. Zum Vormonat ist somit im Stellenzugang ein Plus von 31 zu verzeichnen, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 45 Stellen.

Geschäftsstellenbezirk Schleiz
Die Arbeitslosigkeit hat sich von März auf April 2019 um 94 auf 922 Personen verringert. Das waren 17 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im April 4,0%; vor einem Jahr belief sie sich auf 4,1%. Dabei meldeten sich 229 Personen (neu oder erneut) arbeitslos und gleichzeitig beendeten 326 Personen ihre Arbeitslosigkeit.
Im April waren hier 629 freie Stellen gemeldet, dies sind 41 weniger als im Vormonat und 18 mehr im Vergleich zum Vorjahr. Arbeitgeber meldeten in diesem Monat 116 neue Stellen und seit Jahresbeginn insgesamt 579. Der Stellenzugang verringerte sich zum Vormonat um 12 Stellen und im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gab es 53 Stellen weniger.
Hinweis: Geschäftsstellenbezirk Bad Lobenstein
Die Statistiken für den Geschäftsstellenbezirk Bad Lobenstein werden seit Oktober 2018 nicht mehr zur Verfügung gestellt.
Diese Daten werden zukünftig über den Geschäftsstellenbezirk Schleiz mit ausgewiesen. Natürlich sind für die politischen Gebietsstrukturen, entsprechend der Gemeindeschlüssel, auch zukünftig die Arbeitsmarktdaten verfügbar (z. B. für die Stadt Bad Lobenstein).
Link: https://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistik-nach-Themen/Arbeitslose-und-gemeldetes-Stellenangebot/Arbeitslose/Arbeitslose-Nav.html

Jobcenter Gera
Die Situation in der Grundsicherung hat sich gegenüber dem Vormonat nur geringfügig verändert.
Im Bereich des Jobcenters Gera werden aktuell 6.206 Bedarfsgemeinschaften betreut, dies sind 4 mehr als im Vormonat, jedoch 465 weniger als vor einem Jahr. Nahezu unverändert zum Vormonat ist die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten mit 7.876 Personen (+1), dies sind 552 weniger als im letzten Jahr); bei den nicht erwerbsfähigen Leistungsberechtigten gab es seit März ein Plus von 37 Personen auf insgesamt 2.931 Personen (65 mehr als im Vorjahr).

Jobcenter Saale-Orla-Kreis
Im Jobcenter Saale-Orla-Kreis gibt es nur geringe Veränderungen zum Vormonat. Im April wurden in der Grundsicherung 2.188 Bedarfsgemeinschaften betreut; 45 weniger als im Vormonat und 181 Bedarfsgemeinschaften weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten nahm um 48 Personen ab auf 2.712, dies sind dies 232 weniger als vor einem Jahr.
Es gibt aktuell 1.008 nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte, dies sind 27 weniger als im Vormonat und 41 weniger als im Vorjahr.

Jobcenter Greiz
Das Jobcenter des Landkreises Greiz zählte im April 2.826 Bedarfsgemeinschaften, dies sind 12 weniger als im März und 358 weniger als vor einem Jahr.
3.461 erwerbsfähige Leistungsberechtigte wurden ausgewiesen, dies sind 15 mehr als im März, jedoch 451 weniger als im Vorjahr. Es gibt aktuell 1.101 nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte, dies sind 31 mehr als im März und 100 weniger als im Vorjahresmonat.

Jobcenter Altenburger Land
Im Jobcenter Altenburger Land gab es im April 4.397 Bedarfsgemeinschaften und damit 77 weniger als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr sind es 375 Bedarfsgemeinschaften weniger.
Derzeit werden 5.643 erwerbsfähige Leistungsberechtigte ausgewiesen. Dies sind 56 Personen weniger als im Vormonat und 430 weniger als im Vorjahresmonat. Es wurden im April 1.978 nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte gezählt, diese Zahl ist nahezu unverändert zum März (+1) und 46 weniger als vor einem Jahr.

Der Arbeitsmarkt im April 2019

  • aktuell sind 11.626 Menschen im Agenturbezirk Altenburg-Gera arbeitslos
  • die Arbeitslosenzahlen sind gegenüber März rückläufig (- 555) und auch deutlich geringer als im Vorjahr (-1.123)
  • die Arbeitslosenquote liegt im April bei 6,2 Prozent, damit 0,3 Prozentpunkte unter dem Vormonat und 0,6 Prozentpunkte unter der Quote des Vorjahres
  • der Bestand an zu besetzenden Arbeitsstellen ist leicht rückläufig und beträgt aktuell 4.323 Stellen, 141 weniger als im Vormonat und 204 weniger als im April vor einem Jahr

Pressemitteilung Agentur für Arbeit Gera-altenburg @30.04.2019