Werbeanzeigen

Diakonieverein Carolinenfeld: Vogtland Philharmonie setzt Tradition der Benefizkonzerte fort

Am 25. März findet in der Stadtkirche Greiz das traditionelle Benefizkonzert der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach für den Diakonieverein Carolinenfeld e.V. statt

GREIZ. Bereits seit dem Jahr 2001 dürfen sich alle Freunde des Diakonievereins “Carolinenfeld” e.V. jährlich auf einen Klassikgenuss der besonderen Art freuen, den die Musiker der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach im Rahmen eines Benefizkonzertes gestalten. “War es zu Beginn noch ein Einstimmen auf die Adventszeit in der festlich dekorierten Therapie- und Gymnastikhalle der Carolinenschule, so begeistern uns die Musiker seit einigen Jahren mit einem Frühlingskonzert – seit dem Jahr 2015 in der Stadtkirche St. Marien” rief Verwaltungsleiterin Henriette Bender am Freitagvormittag zum Pressegespräch in Erinnerung zurück.

Zu dieser lieb gewordenen Tradition gehört es, dass Schüler der Carolinenschule die Aktivitäten des Orchesters unterstützen. In diesem Jahr werden zehn Mitarbeiter und 25 Schüler der Carolinenschule gesanglich zum Thema „Wie viel Farben hat die Welt“ die Musiker am Palmsonntag, den 25. März, um 17 Uhr begleiten. “Gelebte Inklusion” bescheinigt Henriette Bender der Veranstaltung.

“Eine schöne Tradition. Wir freuen uns auf das Konzert mit den vielen außergewöhnlichen Begegnungen,” betont auch GMD Stefan Fraas. Auf die Gage zu verzichten, ist für die Musiker der Philharmonie ein wichtiges Zeichen. Man fühle sich “stark verpflichtet”, die wertvolle Arbeit des Diakonievereins Carolinenfeld wohltätig zu unterstützen. Musikalisch werde man den musikalischen Bogen von Bach bis Beethoven spannen.

Der Greizer Kantor Ralf Stiller wird dazu eine freie Orgelimprovisation über den Genius Beethoven auf der Kreutzbach-Jehmlich-Orgel zu Gehör bringen und zugleich auf deren “bedauernswerten Zustand hinweisen”, wie er ankündigt.

Zur Einstimmung auf den nahenden Lenz erklingen im ersten Teil vor allem Frühlingslieder. Im zweiten Teil intoniert das Orchester mit dem Chor das Stück “Wir sind Kinder dieser Welt”.

Da der Erlös des Benefizkonzertes stets der Arbeit des Diakonievereins zugute kommt, kann Henriette Bender auch bereits informieren, wer im Jahr 2018 bedacht wird: “Das Geld erhält die Seniorenbegegnungsstätte “kostbar”, eine gemeinsame Aktion des Diakonievereins mit dem Kirchenkreis Greiz.” Am 18. Mai öffnet die Begegnungsstätte in Kombination mit der Tagespflege in der Greizer Gerhard-Hauptmann-Straße montags bis freitags ihre Pforten. Gemeinsames Miteinander, Gesprächskreise, kreatives Gestalten, Kaffeetrinken und viele andere Aktivitäten werden dabei im Mittelpunkt stehen.

Im Namen des Diakonievereins bedankt sich Henriette Bender bereits im Vorfeld bei den engagierten Musikern der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach; Kantor Ralf Stiller sowie der Firma Tischendorf:::Die Medienpartner und ExpressDesign für die Unterstützung.

Service:
Benefizkonzert des Diakonievereins Carolinenfeld Greiz
“Wie viel Farben hat die Welt?”
Sonntag, 25. März, 17 Uhr
Stadtkirche St. Marien Greiz

Antje-Gesine Marsch @10.03.2018

Werbeanzeigen