18. Oktober 2017

Dorf- und Sommerfest in Neumühle/Elster, das hat Tradition in der kleinen Elstergemeinde, gelegen im schönen Tal der Weißen Elster zwischen Greiz und Berga. Da trifft man sich, um miteinander zu klönen, Erinnerungen und Anekdoten auszutauschen sowie manchen Spaß miteinander zu haben.
Das war auch am Wochenende so, wobei das Wetter, bis auf den Freitagabend, mitgespielt hat und damit dem Ganzen sehr zuträglich war. Die Leute aus der Neumühle müssen eben doch einen heißen Draht nach oben haben.
Gemütlich wurde es schon am Freitagnachmittag, als sich die Senioren aus dem Ort und der Umgebung in den Räumen sowie im Garten der Seniorenwohnanlage trafen, bei Kaffee und Kuchen einige schöne Stunden miteinander verbrachten, auch den leckeren Rostbratwürsten kräftig zusprachen und Musikdirektor Frigo sowie die Kinder des Kindergartens Neumühle für gute Stimmung sorgten.
Manch alte Freunde sahen sich da wieder und hatten viel zu erzählen.
Am Abend sollte es dann etwas mystisch werden, wenn die vielen hundert Lichter die Elster beleuchteten. Doch Scheibenkleister – so der Stoßseufzer der Organisatoren dieses Dorffestes. Musste der Himmel am Abend seine Schleusen öffnen ? Da ging das mit den Lichtern nicht. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben – werden die Lichter eben am Samstag angezündet..

Advertisements

Hinterlasse jetzt einen Kommentar