Drei Räuber machen „Fette Beute“

Reichtum ohne Verwendung?: So richtig wissen die drei Räuber aus der Theaterherbstinszenierung „Fette Beute“ nicht, was sie mit ihrem Reichtum anstellen sollen; die Premiere der Schauspielwerkstatt für Kinder am Samstag, 7. September, verrät Näheres.
Reichtum ohne Verwendung?: So richtig wissen die drei Räuber aus der Theaterherbstinszenierung „Fette Beute“ nicht, was sie mit ihrem Reichtum anstellen sollen; die Premiere der Schauspielwerkstatt für Kinder am Samstag, 7. September, verrät Näheres. – Foto: Karsten Schaarschmidt

Schauspielwerkstatt für Kinder des Greizer Theaterherbstes 2019 feiert Premiere

Greiz. Den jüngsten Akteuren des XXVIII. Greizer Theaterherbstes gehört als ersten die Bühne. Die von der Regensburger Theaterpädagogin Elisabeth Schneider geleitete Schauspielwerkstatt für Kinder feiert am Samstag, 7. September, 15 Uhr, unter dem Titel „Fette Beute“ in der Studiobühne der Vogtlandhalle Greiz Premiere. Präsentieren werden die Kinder ihre Fassung von Tomi Ungerers Geschichte „Die drei Räuber“.

Die drei Räuber, bisweilen mächtig in die „Jahrtausende“ und auch mitunter gewichtig in die Kilos gekommen, leben im Wald, auf einem Berg haben sie ihr Versteck. Sie überfallen Häuser und Kutschen. Sie schleppen alles in ihre Höhle und laben sich an ihrem Reichtum. Was sie jedoch damit anstellen wollen, haben sie sich noch nie gefragt – und so recht wissen sie es auch nicht. Bis sie eine ganz besondere Beute machen, die sie ins Grübeln bringt und sie plötzlich eine ganz neue Richtung einschlagen (müssen)…

Kurzum: Es bleibt spannend. Werkstattpate ist Holger Steiniger, Maklerservice Greiz. Und wer am Samstag keine Zeit hat: Weitere Aufführungen stehen am Sonntag, 22. September, 15 Uhr, und am Montag, 23. September, 14 Uhr, im Theaterherbst-Programm. Werkstattleiterin Elisabeth Schneider hat jüngst ihr Studium der Theaterpädagogik an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern in Regensburg abgeschlossen. Sie leitete vor und während ihres Studium zahlreiche theaterpädagogische Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Senioren.

Karsten Schaarschmidt
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Werbeanzeigen