Dustin Hoffman, Kate Moss und ein Jaguar in der Sparkasse

Dustin Hoffman, Kate Moss und ein Jaguar in der Sparkasse
Michael Fischer-Art gestaltete den Jaguar in seinem unverwechselbaren Comic-Stil zum Thema 30 Jahre Deutsche Einheit. "All das, was es positiv für die Menschen gebracht hat, ist auf dem Wagen verewigt", betont der Künstler. Foto: Uwe Müller

Mit elf Großformaten gibt der Leipziger Künstler Michael Fischer-Art Einblick in sein „Künstlertagebuch“. So nennt er seine Ausstellung auf der Galerie im Geraer Beratungscenter Schloßstraße der Sparkasse Gera-Greiz. Bis Anfang September können die Arbeiten zu den Geschäftszeiten besichtigt werden.
Die Porträts zeigen international bekannte Persönlichkeiten wie Dustin Hoffman, Kate Moss und Charlène von Monaco, denen Fischer-Art auf seinen Reisen meist auch selbst begegnet ist und zu denen er eine eigene Geschichte parat hat.
Mit anderen Bildern outet er sich als Fan des fiktiven Geheimagenten James Bond und – wie dieser – als Freund schneller Autos.
Spätestens seit der Bundesgartenschau 2007 ist Michael Fischer-Art auch in Gera kein Unbekannter. Damals übernahm er die Fassadengestaltung eines maroden Hauses nahe der damaligen Bundesbank-Filiale.
Seinen unverwechselbaren Stil zeigt Fischer-Art in der Kundenhalle der Sparkasse an einem Jaguar, dessen Karosserie er mit seinen comicartigen Figuren bemalte – ein farbenfreudiger Blickfang und Hinweis für seine Ausstellung eine Etage höher.
„Wir freuen uns, dass wir das Anliegen des Künstlers, die Welt ein bisschen bunter zu gestalten, in unserer Sparkasse unterstützen können“, begründet Vorstandsmitglied Sören Albert, warum die Werke im Beratungscenter zu sehen sind.