Bildbeschreibung → Alle Teilnehmer der Elektro-Auto-Tour haben sich im Schlossgarten versammelt.

Elektro-Autos rollen durch die Schloss-und Residenzstadt Greiz

Im Rahmen des 6. E-Mobil-Treffens im Vogtland – Schlössertour 2018 – machte der Tross auch Station in Greiz

GREIZ. Das 6. vogtländische E-Mobil-Treffen machte im Rahmen seiner Schlössertour 2018 am Samstagmittag auch Station in der Schloss-und Residenzstadt Greiz.
Begrüßt wurden die rund fünfzig Elektro-Autos mit jeweils zwei Fahrern von der Leiterin der Tourist-Info Greiz, Corinna Zill, der Vogtländerin Johanna Kühnast sowie dem Koch-und Backmädel Heidi Körner.

Im Schlossgarten erhielten die Teilnehmer von Corinna Zill zudem einen der sechs Stempel auf die Kärtchen.

Am Samstagvormittag waren die E-Autos an der Burg Mylau gestartet, um der Schloss-und Residenzstadt Greiz eine Visite abzustatten, weiter zur Burgruine Liebau zu fahren, das Schloss Leubnitz mit seinem Frühlingsfest zu besuchen, den Neustadtplatz Plauen zu überqueren, um schließlich am späten Nachmittag auf Schloss Voigtsberg in Oelsnitz anzukommen.

Die rein private, siebzig Kilometer lange Tour wurde von Andrea und Frank Müller organisiert. “Interessierte, Schaulustige, Mitfahrer und ganz besonders alle Skeptiker sind eingeladen” – so lautete das Motto der Schlössertour 2018.

Kleiner Wermutstropfen: In den Schlossgarten durften die E-Mobile nicht fahren. Wegen einer fehlenden Haftpflichtversicherung konnte das Greizer Ordnungsamt diese Genehmigung nicht erteilen. So wurden die Elektrofahrzeuge – während die Fahrer in den Schlossgarten schlenderten – auf dem Parkplatz des Landratsamtes abgestellt.

Antje-Gesine Marsch @15.04.2018

Werbeanzeigen