Werbeanzeigen

Elstertalschule Greiz: Spendenkonzert mirakelMix

In der Zweifeldersporthalle Greiz fand am Samstagabend das Spendenkonzert mirakleMix für die Ausstattung des Hauses 2 der Elstertalschule statt

GREIZ. 150 kleine und große Mitwirkende zählte am Samstagabend das Spendenkonzert der Elstertalschule. Eingeladen wurde in die Aubachtaler Zweifeldersporthalle. Die zahlreichen Gäste erlebten eine bunte Vielfalt kultureller Beiträge.

“Die Organisation der Veranstaltung lag vor allem in den Händen des Schulfördervereins Mandala”, wie Jörg Heinig von der Geschäftsführung im Gespräch sagte.

Bereits im Foyer wurde man von einem reichhaltigen Angebot empfangen: das musikalische Entree begleiteten Peer und Anja Salden; Bilder, Grafiken und Fotos wurden zum Kauf angeboten und Informationen zum Bau des Hauses 2 der Elstertalschule konnte man ebenfalls erhalten – zudem lud ein üppiges Buffet zum Schlemmen ein.

Über allem der Benefizgedanke, den gesamten Erlös des Abends gemäß dem Motto “Ein neues Haus braucht viele Steine und viele Steine kosten Geld” der Ausstattung des kurz vor der Fertigstellung stehenden Hauses 2 zugute kommen zu lassen.

Für den Sommer 2018, also noch rechtzeitig vor dem Beginn des neuen Schuljahres, soll in der Goethestraße das Haus 2 auf 880 Quadrametern Fläche seiner Bestimmung übergeben werden.

Die Lehrerinnen Brigitte und Christine erinnerten in ihren Worten an die “vielen kleinen Schritte”, die man bislang ging. Als vor 19 Jahren mit zehn Schülern der Unterricht begann, hatte man bereits die Vision, Kindern vom Grundschulalter bis zum Abitur eine bestmögliche Bildung zuteil werden zu lassen.

Heute lernen rund 215 Mädchen und Jungen an der Bildungseinrichtung. Die “Kleinen” der Klassenstufen 1 bis 4 in der Goethestraße und die Großen ab dem 5. Schuljahr im Schulkomplex in der Zeulenrodaer Straße.

Mit Fertigstellung des Erweiterungsbaus ziehen die Schüler der Klassen vier bis sechs in das Gebäude ein. Fortan werden einhundert Schüler hervorragende Lernbedingungen vorfinden. Der 1,5 Mio-Euro-Bau wurde nach ökologischen Baustandards umgesetzt.

Antje-Gesine Marsch @12.03.2018

Werbeanzeigen