Erfolgreiches Schulsportfest in der Sportstätte Kurt Rödel

Erfolgreiches Schulsportfest in der Sportstätte Kurt Rödel
Während die Mittelstufe der Lessing-Regelschule das Sportfest in der Halle durchführten, konnten die Großen auf dem Areal der Kurt-Rödel-Sportschule wetteifern. Foto: Peter Reichardt

Zwei sehr sportliche Tage für die Schüler der Regelschule Gotthold Ephraim Lessing Greiz

GREIZ. Am Montag Shit-Wetter, am Dienstag schönstes Zwischenhoch – was nun mit dem Schulsportfest der Regelschule Gotthold Ephraim Lessing Greiz? Die Fünft-, Sechst und Siebtklässler hatten am Montag da schnell eine Lösung parat, verlegten sie doch ihr Sportfest einfach in die Sporthalle der Greizer Sportschule Kurt Rödel. Der Sprint wurde auf 30 Meter verkürzt, so dass auch in der Halle schnell gelaufen wurde. Dreier-Hopp war kein Problem, da 20 Meter sowieso nicht gesprungen wurden und statt des Kugelstoßens wurde der Medizinball genommen, der ebenso Kraft und Kondition forderte. Die 10- bis 12-jährigen Schülerinnen und Schüler waren jedenfalls mit Feuereifer dabei und zeigten, was sie so alles drauf hatten, wobei so mancher persönlicher Rekord aufgestellt wurde. Völkerball, Fußball und Ball über die Schnur wurden natürlich auch noch klassenweise gegeneinander gespielt, so dass trotz des ständigen Regens ein erfolgreicher sportlicher Tag für die jüngeren Schülerinnen und Schüler von statten ging.

Die Acht-, Neunt- und Zehntklässler hatten da am Dienstag bei schönstem Frühlingswetter und angenehmen Temperaturen ganz andere Voraussetzungen, um sportliche Erfolge feiern zu können. Der 100-Metersprint, das Kugelstoßen, der Weitsprung und der Lauf über 800 Meter ( weiblich ) bzw. 1000 Meter ( männlich ) standen auf dem Wettkampfprogramm und dienten gleichzeitig, neben der Ermittlung der Schulmeister in den Altersklassen, auch der Überprüfung und Qualifizierung für die Kreisjugendspiele 2013 in der Leichtathletik. Alle Schülerinnen und Schüler der Regelschule Gotthold Ephraim Lessing Greiz waren mit vollem Engagement dabei und manch tolle Leistung wurde dabei erreicht.

So sprintete Max Jacob, ein Zenhtklässler die 100 Meter in 0:12,8 Min. und sein Klassenkamerad Lukas Steudel sprang 5 Meter weit. Bei den Achtklässlerinnen war es Lisa-Marie Götze, die mit 8,33 Meter im Kugelstoßen eine tolle Weite erzielte. Den Vogel schoss allerdings der 15-jährige Maximilian Herold ab, der in allen vier Disziplinen für seine Altersklasse die besten Ergebnisse erreichte und vier Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen stand. 100-Metersprint in 0:12,2 Min., Weitsprung mit 4,81 Meter, Kugelstoßen mit 10,80 Meter und den 1000-Meterlauf auf der Aschenbahn in 3:15,0 Min. hießen für ihn die Qualifikation für die Schulmannschaft in der Leichtathletik zu den Kreisjugendspielen 2013.

Ein Schulsportfest der Regelschule Gotthold Ephraim Lessing Greiz am Wochenanfang auf dem Gelände der Greizer Sportschule Kurt Rödel, das den Gedanken des DOSB Deutschland bewegt sich und die deutschlandweite Initiative Jugend trainiert für Olympia mit Leben erfüllte. Dank sei all denen gesagt die vor und hinter den Kulissen dieses Schulsportfest zum Erfolg führten.

Peter Reichardt @28.05.2013

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Dienstag, 21.11.2017 um 19:30 Uhr
    Die drei Musketiere“ – Premiere des Gefangenentheaters der JVA Hohenleuben
    Die drei Musketiere“ - Premiere des Gefangenentheaters der JVA Hohenleuben
    Erstmalig sind Bedienstete und Gefangene der JVA Hohenleuben gemeinsam auf der Bühne zu erleben Im...
    Buchen » Die drei Musketiere“ - Premiere des Gefangenentheaters der JVA Hohenleuben
  • Donnerstag, 30.11.2017 um 19:30 Uhr
    „Kastelruther Spatzen“
    „Kastelruther Spatzen“
    Live-Tour 2017 – Goldenes Herbstfest Die Vollblutmusiker, sie tragen die Musik in ihren Herzen, lieben...
    Buchen » „Kastelruther Spatzen“
Über Peter Reichardt 890 Artikel

Seit einigen Jahren ist der Greizer Peter Reichardt in Gommla ansässig. Der sportlich engagierte Pensionär ist vielseitig interessiert, nicht nur im sportlichen, sondern auch im Jugendbereich und dem Vereinsleben der Stadt Greiz.