Erster Ernährungstag im Kreiskrankenhaus Greiz

Erster Ernährungstag im Kreiskrankenhaus Greiz
Zahlreiche Gäste verfolgen die Vorträge in der Magistrale des Kreiskrankenhauses Greiz.

Große Resonanz auf Vorträge, Aktionen und Angebote in der Magistrale der Klinik
GREIZ. „Du bist was du isst“ ist beileibe nicht nur eine alte Volksweisheit, sondern im besten Fall erhält die richtige Ernährung unseren Körper gesund. Am Samstag lud der Leitende Chefarzt der Kreiskrankenhaus Greiz GmbH, Dr. med. Peter Gottschalk gemeinsam mit dem Team Ernährungsmedizin der Klinik für Innere Medizin 2 zum 1. Ernährungstag in die Klinik ein. Schon eine Stunde vor dem offiziellen Veranstaltungsbeginn strömten die Gäste in die Magistrale, um die Aktionen, Ausstellungen und Stände in Augenschein zu nehmen und von den Angeboten, wie Gewichtsbestimmung, sowie Blutdruck-und Blutzuckermessungen regen Gebrauch zu machen.
In seinen einführenden Worten ging Dr. Gottschalk unter der Prämisse „Ernährung ist Vorsorge und Medizin“ auf die Wichtigkeit einer gesunden Lebensweise ein. In den letzten Jahren wurde in puncto Ernährungsmedizin vieles auf den Weg gebracht, betonte der Mediziner. „So werden beispielsweise seit dem Jahr 2011 alle Patienten des Kreiskrankenhauses Greiz bei der Aufnahme auf ein Ernährungsrisiko untersucht und seit letztem Jahr durch das interdisziplinäres Ernährungsteam betreut”, wies Chefarzt Gottschalk zudem auf wichtige Neuerungen hin. Ziel des 1. Ernährungstages sei es, viele Informationen zu vermitteln, aber vor allem, mit Patienten und interessierten Bürgern ins Gespräch zu kommen.
Neben den Selbsthilfegruppen des Landkreises Greiz und den Krankenkassen präsentierten sich auch das Fitnesscenter friends e.V., das Ostthüringer Nahrungsmittelwerk Gera sowie ernährungstechnische Industriestände. Mit gesunden Ernährungsprinzipien und –empfehlungen stellte sich das ambulante und stationäre Ernährungsteam des Krankenhauses vor. Besonderes Interesse galt an diesem Tag den halbstündigen Vorträgen. „Wir hatten einhundert Stühle gestellt, doppelt so viele hätten wir gebraucht“, schätzte Dr. med. Gottschalk ein. Eilig wurden noch Sitzgelegenheiten gestellt, damit alle Gäste die Referate in Ruhe verfolgen konnten. Dipl. troph. Sandra Gottschalk sprach zur Thematik „Gesunde Ernährung – Was kann ich selbst tun?“; Dr. med. Sylke Herold vom Fachkrankenhaus für Dermatologie Leutenberg referierte zu „Lebensmittelallergien-und unverträglichkeiten“ und Dr. med. Peter Gottschalk zur „Ernährung bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen“. Wie gesunde Ernährung in der Praxis aussieht, demonstrierte die Medirest GmbH, der Cateringservice des Kreiskrankenhauses. Appetitlich angerichtete Häppchen luden die Gäste zum Probieren ein und offerierten zudem eine Möglichkeit, Leckeres und Gesundes miteinander zu verknüpfen. Das Kinderquiz „Gesunde Ernährung“ wandte sich an die jüngsten Gäste des Ernährungstages und vermittelte spielerisch viele wichtige Fakten. „Wir können ein sehr positives Resümee ziehen“, wie Chefarzt Gottschalk am Nachmittag befand. Mit einer so großen Resonanz habe man nicht gerechnet, umso erfreuter seien er und sein Team, dass dieser Ernährungstag so gut angenommen wurde. „Uns ging es heute vor allem um die Thematik Lebensmittelunverträglichkeit“, wie Gerda und Kurt Götz aus Greiz sagten, die sich sehr zufrieden über die Hinweise zeigten. „Die Vorschläge einer einfachen, gesunden Ernährung haben uns besonders gut gefallen“, betonte Nicole Sommer, die mit ihrer Tochter ins Krankenhaus kam. „Sie muss nächste Woche einen Biologie-Vortrag über gesunde Ernährung halten und möchte hier einige wichtige Informationen sammeln.“

Antje-Gesine Marsch @22.06.2014

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz