Feuerwehrverein Neumühle: Kindersportgruppe hat sich etabliert

Feuerwehrverein Neumühle: Kindersportgruppe hat sich etabliert
Kleine Hilfestellung beim Balancieren.

Feuerwehrverein Neumühle/Elster, Gemeindevertretung und beteiligte Eltern ziehen an einem Strang.

NEUMÜHLE. Im Februar dieses Jahres berieten sich Mitglieder des Feuerwehrvereins Neumühle/Elster, der FFW Neumühle/Elster und Einwohner der kleinen Elstergemeinde, wie es gelingen kann, die junge Generation an die gesellschaftliche Mitarbeit heranzuführen und in das gesellschaftliche Zusammenleben einzubinden.

Ausgangspunkt der damaligen Überlegungen : Es gilt die FFW Neumühle/Elster nicht nur zu unterstützen und den Mitgliedern Hilfestellung bei der Erfüllung ihrer ehrenamtlichen Aufgaben zu organisieren, sondern auch Voraussetzungen zu schaffen, dass die FFW Neumühle/Elster auch in Zukunft ihre Aufgaben zum Wohle sowie zum Schutz der Bürger sowie deren Eigentum leisten kann.
Ergebnis der damaligen Beratung – der Feuerwehrverein Neumühle/Elster schafft in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung die Voraussetzungen zum Aufbau einer Kindersportgruppe, um sowohl der jungen Generation eine sinnvolle Freizeitgestaltung im Ort zu ermöglichen und sie schon frühzeitig an die FFW Neumühle/Elster zu binden. Besteht doch auch darin die Möglichkeit, Nachwuchs für die FFW Neumühle/Elster für die Zukunft zu generieren.

Nach rund einem halben Jahr ein tolles Ergebnis, das man bestaunen kann! Fröhliches Lachen und ein Gewusel auf dem Sportplatz in Neumühle jeden Donnerstagnachmittag. Rund 20 Kinder zwischen drei und zehn Jahren haben sich der Initiative des Feuerwehrvereins zum Aufbau einer Kindersportgruppe unter der Schirmherrschaft des Vereins angeschlossen und betreiben regelmäßig Sport in der Gruppe.
Und das unter der fachlichen Anleitung von Frank Sterner, Bernd Weinhold und Andreas Fröbisch.
Den Bewegungsdrang der Kinder ausleben lassen, dabei die Koordination der Bewegungsabläufe, Ausdauer, Kondition und innere Balance üben sowie den Kindern vermitteln – all das zeigt sich schon jetzt bei den Kleinen, die mit Feuereifer bei der Sache sind und natürlich auch mit viel „Hallo“ die jeweiligen Übungen versuchen bestmöglich zu erfüllen.

Sportliche Spiele, aber auch der Wettbewerb untereinander wecken bei den Kindern nicht nur gesunden Ehrgeiz, sondern fördern auch Teamgeist sowie gegenseitige Rücksichtnahme.
Welch Resonanz diese Entwicklung bei den Eltern und den Mitgliedern des Feuerwehrvereins Neumühle/Elster gefunden hat, zeigt das Mitwirken dieses Personenkreises beim weiteren Aufbau der Sportanlage in Neumühle/Elster.

So wurde vor nicht langer Zeit eine kleine, festinstallierte Reckstange und ein Schwebebalken errichtet und derzeit an einer Weitsprunganlage gebaut, damit also auch die sportliche Angebotsbreite erweitert.

Wie war doch das Fazit der Beratung von Eltern, Vertretern des Feuerwehrvereins, der FFW Neumühle/Elster und des Gemeinderates im Februar diesen Jahres : „Ziel des Ganzen – die Kinder an die Gemeinde binden, eine enge Verbindung zur FFW Neumühle/Elster herstellen und das gesellige Leben im Ort mitgestalten. Eine lobenswerte Initiative des Feuerwehrvereins Neumühle/Elster, die hoffentlich auf eine breite Resonanz stoßen wird.“

Das Ergebnis zeigt – der Denkansatz ist gelungen und wird mit viel Engagement, sowohl der Übungsleiter Frank Sterner, Bernd Weinhold und Andreas Fröbisch, den beteiligten Elternteilen, den Mitgliedern des Feuerwehrvereins Neumühle/Elster, der Gemeindeverwaltung, aber auch Gönnern und Freunden, zum Wohle der beteiligten Kinder mit Leben erfüllt.
Demokratie, wie sie der Gesellschaft im Kleinen wie im Großen und das Miteinander befördert.
Man kann den Aktivposten dieses Projektes und allen Beteiligten nur zurufen „Weiter so!“

Peter Reichardt @31.08.2017

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Dienstag, 21.11.2017 um 19:30 Uhr
    Die drei Musketiere“ – Premiere des Gefangenentheaters der JVA Hohenleuben
    Die drei Musketiere“ - Premiere des Gefangenentheaters der JVA Hohenleuben
    Erstmalig sind Bedienstete und Gefangene der JVA Hohenleuben gemeinsam auf der Bühne zu erleben Im...
    Buchen » Die drei Musketiere“ - Premiere des Gefangenentheaters der JVA Hohenleuben
  • Donnerstag, 30.11.2017 um 19:30 Uhr
    „Kastelruther Spatzen“
    „Kastelruther Spatzen“
    Live-Tour 2017 – Goldenes Herbstfest Die Vollblutmusiker, sie tragen die Musik in ihren Herzen, lieben...
    Buchen » „Kastelruther Spatzen“
Über Peter Reichardt 890 Artikel

Seit einigen Jahren ist der Greizer Peter Reichardt in Gommla ansässig. Der sportlich engagierte Pensionär ist vielseitig interessiert, nicht nur im sportlichen, sondern auch im Jugendbereich und dem Vereinsleben der Stadt Greiz.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar