Bildbeschreibung → Neben dem Kindergarten Irchwitz konnten sich auch auch die Kinder im Kindergarten Reinsdorf über Sachspenden des Freundeskreis Bürgerstiftung Greiz e.V. freuen. Für die Einrichtung nahmen Leiterin Sylvia Milde (li.) und Oliver Göckeritz (Mi.) die Spenden von Christiane Maria Gräßer (re.) entgegen. Speziell das Laufrad und die Planschbecken sorgte dabei für Begeisterung bei den Kindern. Foto: Bürgerstiftung Greiz/tr

Freundeskreis Bürgerstiftung: Kinder sind Zukunft, hier lohnt jede Investition

Der Freundeskreis Bürgerstiftung Greiz übergab letzte Woche Spielzeug in Kindergärten

GREIZ. Nach der kürzlich erfolgten Spende an das Kinderheim „Walter Riedel“ konnten sich Ende der vergangenen Woche zwei Greizer Kindergärten über Sachspenden des Freundeskreis Bürgerstiftung Greiz freuen.
Vize-Chefin Christiane Maria Gräßer überreichte im Irchwitzer Kindergarten ein Laufrad. Im Kindergarten Reinsdorf nahmen Leiterin Sylvia Milde und Erzieher Oliver Göckeritz sowie zahlreiche freudestrahlende Kinder zwei Planschbecken, ein Schaukelpferd sowie ebenfalls ein Laufrad in Empfang.
Somit kann der nächste Sommer kommen und Badespaß ist garantiert. „Kinder sind unsere Zukunft. Hier lohnt jede noch so kleine Investition“, so Gräßer. Sie betonte, dass diese Geste auch als kleines Dankeschön für die Teilnahme an Aktionen der Greizer Bürgerstiftung zu verstehen sei.

Präsident Torsten Röder war der Dank an den Partnerverein „Cito Kinderhilfe e.V.“ (vormals Kinderinsel) aus Plauen wichtig. „Ohne unseren Kooperationspartner wären diese Spenden nicht möglich gewesen. Danke an den Vorsitzenden Herrn Mathias Stempell und seine Mitstreiter“, so Röder, auch unter Bezugnahme auf die kürzlich erfolgte Spendenübergabe an das Greizer Kinderheim.
Torsten Röder bedauerte, dass ein solches Miteinander nur mit Vereinen außerhalb von Greiz gelingt. „In Greiz geht offenbar nur selten etwas gemeinsam. So ist der `Nasen-Faktor` für manche Vorständler oft ein unüberwindbares Hindernis. Dabei würde Greiz bei mehr Miteinander durchaus gewinnen, wie diese Aktion beweist“, macht Röder aus seinem Herzen keine Mördergrube.

Pressemitteilung Förderverein Bürgerstiftung Greiz @24.10.2017

Werbeanzeigen