Bildbeschreibung → v.l. Günter Hinz, Gerhard Hoffmann, Erhard Matschke und Landrätin Martina Schweinsburg.

Fröhliches Miteinander beim Sommerfest der Volkssolidarität Greiz

Bei schönstem Wetter, guter Verpflegung und Live-Musik feiern Mitglieder der Volkssolidarität Greiz und zahlreiche Gäste ihr traditionelles Sommerfest

GREIZ. Bei herrlichem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen trafen sich am Freitagnachmittag eine Vielzahl gut gelaunter Senioren und Gäste vor dem Nachbarschaftshaus der Volkssolidarität in der Juri-Gagarin-Straße, um gemeinsam das traditionelle Sommerfest zu feiern.
Geschäftsführer Erhard Matschke und der Vorsitzende des Kreisverbandes der Volkssolidarität Greiz e.V., Günter Hinz, begrüßten als Gäste Landrätin Martina Schweinsburg (CDU), die ein herzliches Grußwort sprach; Vertreter des Seniorenbeirates der Stadt Greiz, des Blinden-und Sehbehindertenverbandes Greiz, der Volkssolidarität Reichenbach/V. und zudem die Klöppelfrauen, die ihre wunderschönen filigranen Arbeiten präsentierten und zum Kauf anboten.
Erhard Matschke hatte zu Beginn Gerhard Hoffmann nach vorn gebeten, um ihn mit der Goldenen Ehrennadel der Volkssolidarität zu ehren.
Seit dem Jahr 1952 gehört der 87-Jährige dem Wohlfahrtsverband an; war langjähriges Vorstandsmitglied und leitet seit fast 25 Jahren die Reinsdorfer Gruppe.
Selbstgebackener Kuchen und Kaffee wurden den Gästen von den fleißigen Frauen gereicht; Deftiges vom Rost lud zum Schlemmen ein und für den guten Ton zum Tanzen sorgte die “Oldies Hous Band”.
Einen großen Dank sprach Erhard Matschke allen an der Vorbereitung des Festes Beteiligten aus.

Antje-Gesine Marsch @28.07.2018

Werbeanzeigen