Gäste aus Erlangen besuchen die Stadt Greiz

Gäste aus Erlangen besuchen die Stadt Greiz
Die beiden Stadtführerinnen Almut Kaul (r.) und Brigitte Stange (l.) besprechen sich kurz mit Corinna Zill (2.v.l.) und Monika Hirsch.

50 Gäste aus der Stadt Erlangen besuchten am Mittwoch die Schloss-und Residenzstadt Greiz

GREIZ. Fünfzig Gäste aus der Stadt Erlangen besuchten am Mittwoch die Schloss-und Residenzstadt Greiz. In Erlangen bieten mehrere Einrichtungen Senioren die Möglichkeit zum gemütlichen Beisammensein, Austausch, Kennenlernen oder gemeinsamen Reisen an, unter anderem das Seniorenamt im Rathaus der Stadt Erlangen.

Die Verantwortliche, Monika Hirsch, organisiert im Laufe eines Jahres viele Tagesreisen in einem Radius von etwa 250 Kilometern, wie sie der Leiterin der Greizer Tourist-Info, Corinna Zill , zur Begrüßung berichtete. Den Freistaat Thüringen kenne man bislang kaum, verriet die Erlanger Stadtangestellte.

Über das Internet habe sie sich über Thüringen informiert und sei dabei auf die Stadt Greiz gestoßen. Das Interesse an einem Besuch der „Perle des Vogtlandes“ sei so groß gewesen, dass die nächste Reisegruppe bereits in den Startlöchern stehe.
Auch wenn die Erlanger die Stadt Greiz bisher nicht kennen, umso mehr freue sie sich, die Gäste aus Mittelfranken zu empfangen, versicherte Corinna Zill.

Während sich die Gruppe teilte, wurde die erste von Stadtführerin Almut Kaul mit der Historie der Stadt Greiz vertraut gemacht und die zweite von Brigitte Stange durch die Stadtkirche St. Marien geführt.

Antje-Gesine Marsch @30.06.2016