Werbeanzeigen

Generationswechsel an der Spitze der Greizer CDU

Generationswechsel an der Spitze der Greizer CDU
Sascha Helmrich (l.) und Ulrich Zschegner Foto: CDU Greiz

Sascha Helmrich zu neuem Ortsverbands-Vorsitzenden der Greizer CDU gewählt

GREIZ. Generationswechsel an der Spitze der Greizer CDU: Die Mitgliederversammlung wählte den 39-jährigen Sascha Helmrich zum neuen Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes.
Helmrich, der als selbstständiger Finanzdienstleister tätig ist, hat sich als sachkundiger Bürger im Bauausschuss und mit seinem Engagement für Greiz einen Namen gemacht.
So stand er während der Protestaktion gegen die geplante Gebietsreform der Landesregierung stets in der ersten Reihe.
Sascha Helmrich ist verheiratet, hat eine kleine Tochter und ist in Irchwitz zu Hause.

Der bisherige Amtsinhaber Ulrich Zschegner (64) betonte, dass es sein ausdrücklicher Wunsch sei, nach langjähriger Tätigkeit an der Spitze des Ortsverbandes nunmehr in die zweite Reihe zu gehen. „Erfahrung und Erneuerung sollen sich hier optimal ergänzen“.
Zschegner wird den neuen Vorsitzenden als Stellvertreter unterstützen.

„Wir haben bewiesen, dass man nur durch Geschlossenheit Wahlen gewinnen kann und werden Bürgermeister Alexander Schulze weiter nach Kräften unterstützen“, resümierte Zschegner.
Christian Tischner, MdL und CDU-Fraktionschef im Greizer Stadtrat, dankte dem langjährigen Vorsitzenden der Ortsgruppe für sein großes Engagement und freute sich, ihn weiter als Stellvertreter im Team zu wissen. „Wir wollen die CDU als konservative Mitte stärken und Antworten auf die Fragen der Zeit geben“. In diesem Sinne ist Donnerstagabend der Startschuss ins Kommunalwahljahr 2019 gefallen.

Pressemitteilung CDO Greiz @09.11.2018

Werbeanzeigen