Gommlaer entführten ins Weihnachtswunderland

Gommlaer entführten ins Weihnachtswunderland
Die Gommlaer Wendeschleife wird auch in diesem Jahr zum Weihnachtswunderland - hier der mächtige Nussknacker.

Traditionell am Vortag des 1. Advents laden die Gommaler ins Weihnachtswunderland ein

GOMMLA. Seit über einem Jahrzehnt lockt der Gommlaer Weihnachtsmarkt die Gäste an. Organisiert vom Feuerwehrverein des Ortes konnte die Resonanz auf die Veranstaltung wieder als „sehr groß“ eingeschätzt werden, wie Ortsteilbürgermeister Harry Reinhold im Gespräch sagte.

An diesem voradventlichen Tag brachten sich auch andere Akteure ins Geschehen ein, so beispielsweise die Gommlaer Basteldamen, die weihnachtliche Accessoires zum Kauf anboten; die Kinder der Kita „Waldwichtel“, die ein weihnachtliches Programm boten; die Sänger der Singgemeinschaft Gommla/Irchwitz, die die „Hutzenstub‘ “ aufleben ließen und natürlich auch Knecht Ruprecht, der dem kleinen, feinen Markt seine Aufwartung machte.
Dabei lag der Duft von Weihnachtsstollen, Lebkuchen, Plätzchen, Glühwein und Kaffee in der Luft.

Pünktlich um 17 Uhr wurde die große Pyramide angedreht – auch der Nussknacker erzählte eine Geschichte, ebenso wie die Kurrendesänger der Seiffener Kirche. Der erzgebirgische Schwibbbogen erstrahlte im abendlichen Licht und erfreute Groß und Klein mit seinem Schein.

Antje-Gesine Marsch @05.12.2017

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar