Greizer Astro-Garten nimmt Gestalt an

Greizer Astro-Garten nimmt Gestalt an
Vereinschef Mathias Thiel (l.) und weitere Vereinsmitglieder der Astronomischen Gesellschaft Greiz arbeiten im Astro-Garten.

In der Kleingartenanlage „Einigkeit“ in Herrenreuth waren die Mitglieder der Astronomischen Gesellschaft Greiz im Einsatz
GREIZ. Trotz regnerischen Wetters und kühler Temperaturen hatten sich die Mitglieder der Astronomischen Gesellschaft Greiz am Samstagfrüh auf den Weg in die Kleingartenanlage „Einigkeit“ in Herrenreuth gemacht. „Hier entsteht unser Astro-Garten“, wie Vereinsvorsitzender Mathias Thiel erklärte. Doch zunächst musste die etwa 700 Quadratmeter große Fläche beräumt und plan geschoben werden. Die im Areal befindliche Gartenlaube wurde abgerissen sowie die alten Zäune entfernt. Mittels Bagger wich auch das riesige Wurzelwerk, das an den großen Bäumen haftete, der Erde. „Wir planen nun den Bau eines Holzhauses als kleines Vereinsheim“, kündigte Mathias Thiel an. Besonders freut es ihn, dass seit der Vereinsgründung am 5. April weitere fünf Mitglieder dazu kamen und nunmehr 15 Interessierte der Gesellschaft angehören. Zwei Astro-Stammtische sowie drei kleinere Arbeitseinsätze hätten in den sechs Wochen des Bestehens bereits stattgefunden. Der nächste Schritt ist nun, vier bis fünf Beobachtungsplätze einzurichten. „Das Angebot der Nutzung besteht vor allem für Schulen“, so Mathias Thiel, der mit Vereinsmitglied Michael Linke schon vor etwa vier Jahren an der Goethe-bzw. Zaschberg-Grundschule die Arbeitsgemeinschaft „Die jungen Astronauten“ ins Leben rief. Mit Modellen und optischen Messgeräten wolle man nun auch im Astro-Garten die Schüler für diese Materie begeistern. In der letzten Woche besuchte eine fünfköpfige Gruppe der Astronomischen Gesellschaft die Astronomie-Messe in Essen, um sich dort Impulse für die Vereinsarbeit zu holen, wie Vorstandsmitglied Tobias Elster erwähnte. Langfristig haben die Vereinsmitglieder den Wunsch, in Greiz eine eigene Sternwarte zu errichten. Und zur 10. Kulturnacht, die am 29. August in Greiz stattfindet, werden Mathias Thiel, Michael Linke und Tobias Elster in der Greizer Bibliothek eine Ausstellung mit Fotos aus dem All präsentieren. „Sie werden noch von vielen Aktivitäten unserer Gesellschaft berichten können“, wie Mathias Thiel bereits vorausschaute.

Weitere Infos:
www.astro-greiz.de
Kontakt über E-Mail: info@astro-greiz.de

Antje-Gesine Marsch @18.05.2014

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Freitag, 20.10.2017 um 19:30 Uhr
    „Heldenspektakel“
    „Heldenspektakel“
    Eine Inszenierung von the.aRter greiz e.V. Amateurtheater ist ja toll, aber wenn sich Stephan und...
    Buchen » „Heldenspektakel“
  • Sonntag, 22.10.2017 um 16:00 Uhr
    Tango – Liebe, Lüge, Leidenschaft
    Tango – Liebe, Lüge, Leidenschaft
    Ein Porträt des erotischsten Tanzes der Welt „Tango ist Sehnsucht, Tango stillt Sehnsucht, Tango ist...
    Buchen » Tango – Liebe, Lüge, Leidenschaft