Eine Bierdusche für die Gäste

Greizer Brauereifest 2014
Gemeinsam führen Thomas Schäfer, Martina Schweinsburg und Ulrich Zschegner den Fassbieranstich durch.

Greizer Brauereifest zog auch in diesem Jahr wieder viele Besucher von nah und fern an
GREIZ. Seit vielen Jahren ist es in Greiz Tradition, dass am ersten Samstag im September die Vereinsbrauerei zum Brauereifest einlädt. Auch dieses Jahr folgten wieder viele Greizer und Zugereiste der Einladung von Thomas Schäfer, dem Chef der Brauerei. Bevor es zu traditionellen Bieranstich kam, spielte der Greizer Fanfarenzug in der Festhalle auf und brachte die Zuschauer zum Mitklatschen und zum Jubeln. Thomas Schäfer eröffnete das Fest und bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei Landrätin Martina Schweinsburg (CDU) für ihr Kommen. „Ich weiß“, so Schäfer „dass Ihr Terminplan immer sehr eng ist. Trotzdem freue ich mich, dass Sie jedes Jahr zur Eröffnung des Festes kommen.“ Dann war die Reihe am 1. Beigeordneten, Ulrich Zschegner (CDU), in Vertretung des abwesenden Bürgermeisters Gerd Grüner, den Bieranstich durchzuführen. Seinen Vorschlag, dies in diesem Jahr der Landrätin zu überlassen, wies sie lachend mit den Worten „Für irgendwas müssen die Männer doch auch gut sein“ zurück. Mit dem dritten Schlag, aber nicht ohne Dusche der umstehenden Zuschauer und Fotografen gelang es, den Hahn ins Fass zu schlagen. Frei nach dem Motto „Das beste Bier ist Freibier“ bildete sich schnell eine Schlange durstiger Besucher am Fass. Während der Nachmittag mit seinem Programm traditionell auf die reifere Generation ausgerichtet war, blieb der Abend den Jungen und Junggebliebenen vorbehalten. Dieses Jahr sorgte „Swagger“ für die entsprechende Stimmung.

René Kramer @07.09.2014