Greizer Brauereifest als Besuchermagnet für Jung und Alt

Greizer Brauereifest als Besuchermagnet für Jung und Alt
Ines Wartenberg spricht in Stellvertretung der Greizer Landrätin zu den Gästen. Foto: René Kramer

Feucht-fröhlicher Fassbieranstich
GREIZ. Regelmäßig am ersten Wochenende lädt Brauereichef Thomas Schäfer zum Fest in die Vereinsbrauerei in. Deshalb nutzte der 1. Beigeordnete des Greizer Bürgermeisters, Ulrich Zschegner (CDU) die Gelegenheit, sich im Namen den Stadtrates und der Greizer Bürger bei ihm für sein soziales Engagement zu bedanken. „Das Brauereifest ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Greizer Veranstaltungszene. Desweiteren gibt es kaum einen Greizer Verein, der nicht schon einmal durch die Vereinsbrauerei unterstützt wurde.“ Deshalb forderte er die Anwesenden dazu auf, lieber den Gerstensaft aus Greiz zu trinken als den der großen, überregionalen Brauereikonzerne. MdL Christian Tischner (CDU) bedankte sich ebenfalls bei Thomas Schäfer für sein regionales Engagement. „Es ist alles schon gesagt, aber nicht von mir“, eröffnete Ines Wartenberg als Vertreterin der Landrätin Martina Schweinsburg. Sie unterstrich die Bedeutung der Vereinsbrauerei für den Landkreis. Anschließend führte MdL Tischner das erste Mal in seinem Leben – wie er bekannte – einen Fassbieranstich durch. Nach mehreren Schlägen spritzte das Bier aus dem Fass. Mit fachkundiger Hilfe wurde schließlich der Hahn ins Faß gebracht und die Zuschauer konnten endlich das ersehnte Freibier bekommen.

René Kramer @07.09.2015