Werbeanzeigen

Greizer Brauereifest: Fanfarenzug freut sich über 850 Euro für die Reisekasse

Greizer Brauereifest: Fanfarenzug freut sich über 850 Euro für die Reisekasse
v.l. Braumeister Konrad Förster, Alexander Schulze, MdL Christian tischner und Thomas Schäfer stoßen gemeinsam an

Statt eines Höhenfeuerwerks gab es in diesem Jahr beim Brauereifest eine Spende an den Greizer Fanfarenzug, die die geplante Weltmeisterschaftsreise nach Calgary unterstützt

GREIZ. Seine Feuertaufe als “Fassbieranstecher” hat Bürgermeister Alexander Schulze (parteilos) mit Bravour bestanden. Mit wenigen Schlägen schlug er zur Eröffnung des Greizer Brauerfeifestes am Samstagnachmittag unter dem Beifall der Gäste den Zapfhahn in das Fass.
Thomas Schäfer begrüßte die Gäste der Veranstaltung, zu denen auch MdL Christian Tischner (CDU) und der 1. Beigeordnete des Bürgermeisters, Ulrich Zschegner, gehörten.
Mit einer Überraschung wartete der Brauereichef zudem auf: Man habe in diesem Jahr kein Höhenfeuerwerk geplant. Stattdessen unterstützt die Greizer Brauerei die geplante Weltmeisterschafts-Reise des Fanfarenzuges ins kanadische Calgary – die für das kommende Jahr geplant ist – mit einer stolzen Summe von 850 Euro. Stabführer Robben Vogel nahm den Scheck in Vertretung des Vereinsvorsitzenden, Michael Lippert, entgegen und sprach seinen herzlichen Dank aus.
Nach den schmissigen Klängen, mit denen der Fanfarenzug traditionell das Brauereifest einläutet, wurde ein buntes Rahmenprogramm mit Schlagersängerin Jana Sammer, den Neugernsdorfer Schalmeien und der Greizer Faschingsgesellschaft präsentiert.

Der MC Greiz im ADAC brachte einige Kräder mit, die bei den Besuchern großes Interesse hervorriefen und manche Fachsimpelei entfachten.
Für die Jüngsten gab es eine Menge Beschäftigungsmöglichkeiten; auch die kulinarische Versorgung der Gäste mit Süßem und Deftigem wurde bestens organisiert.
Wieder einmal war es ein Gast aus Lich/Hessen, der den Titel “Bierkönig” für sich verbuchen konnte. Artur Hehn heißt der Sieger des traditionellen Wettstreits.
Zu den Klängen der Partyband “Swagger” wurde von Jung und Alt bis weit in die Nacht getanzt.
“Es war wieder ein tolles, friedliches Fest mit tausenden Besuchern. Wir freuen uns sehr, dass das Fest in Greiz so gut ankommt”, resümierten am Sonntagvormittag Thomas und Steffi Schäfer, die sich bei allen Gästen für ihr Kommen bedanken.

Antje-Gesine Marsch @02.09.2018

Werbeanzeigen