Greizer Bürgerinitiative weiht Vereinsheim ein

Greizer Bürgerinitiative weiht Vereinsheim ein
Starke Truppe: v.l. Volker Schmidt, Thomas Hönsch, Michael Steinberg und André Gottschalk.

Bürgerinitiative „Weil wir Greiz lieben“ bezieht Vereinsheim in der Greizer August-Bebel-Straße 3

GREIZ. Zu einem „kulturellen Treffpunkt der Stadt Greiz“ soll das neue Vereinsheim avancieren – das wünscht sich Ralf König, in dessen Haus in der August-Bebel-Straße 3 sich nun das Vereinsheim der Bürgerinitiative „Weil wir Greiz lieben“ befindet.
„Die Räume standen seit Januar leer; im März kam es zum Entschluss, diese für die BI zu nutzen“, so das engagierte Mitglied.
Am Freitagnachmittag konnte man sich in den 90 Quadratmeter großen Räumlichkeiten, einschließlich der 20 Quadratmeter großen Lounge – von den BI’lern auch liebevoll „Partymeile“ genannt – umschauen und Eindrücke von der vielschichtigen Arbeit des Greizer Vereins verschaffen.

Thomas Hönsch, Vorstand des erst seit eineinhalb Jahren bestehenden Vereins, freut sich besonders, dass man nun alles zentral finden kann: einen Anlaufpunkt für Mitglieder und Interessierte und vor allem für die oft in vielen Haushalten verstreuten Materialien, die man für die Aktionen benötigt.
BI-Mitglied André Gottschalk lobte im Gespräch zudem die Bereitschaft des Vermieters, die Räume mietfrei, lediglich für die Nebenkosten zur Verfügung zu stellen.
Ab sofort wird in das Vereinsheim richtig Leben einziehen: Montags treffen sich die „Wilden Hühner“ um Monika „Omse“ Zien zum Oster-Projekt: GrEIz mit EI“; jeden 1. Dienstag im Monat findet eine öffentliche Sitzung der Bürgerinitiative statt; mittwochs kommt die Redaktion des Magazins „12 Grad Ost“ zusammen.

Auch wechselnde Ausstellungen wird es fortan geben, kündigt Ralf König bereits an und verweist auf die Fotoschau des Greizers André Böhmer, die derzeit zu betrachten ist.
Gern biete man Künstlern der Region ein Podium, sei es für Grafik, Malerei oder Fotografie. Formlos können sich Interessierte dazu bei der BI bewerben.

Interessant ist auch der „öffentliche Bücherschrank“ im Eingangsbereich des Vereinsheims, der Raum für Literatur zum Ausleihen, Mitnehmen, aber auch Hineinstellen bietet.
Avisiert ist auch die Zusammenarbeit mit der Tourist-Info Greiz, die Reisegruppen den Besuch des Vereinsheimes empfiehlt. Kleine Speisen und Getränke für die Gäste würden das Angebot bereichern.
Angedacht sind auch Bürokonzerte oder Kleinkunst-Darbietungen, so Ralf König.

Der Verein hat nicht nur die Einweihung des Vereinsheimes auf seiner umfangreichen Agenda, sondern noch eine Vielzahl von Aktionen und Veranstaltungen auf dem Programm des Jahres 2016: „Zwei Ausgaben des Greizer Geplauders, die Teilnahme am Suppenfest und dem Tag der Vereine, der traditionelle Schlossbergputz und als Krönung das Winterdorf vor der Vogtlandhalle Greiz”, zählte Thomas Hönsch auf. Da wird es auch die erste Ausgabe des Magazins „12 Grad Ost“ geben, das fortan vierteljährlich erscheinen soll.

Service:
Vereinsheim der Bürgerinitiative “Weil wir Greiz lieben”
August-Bebel-Straße 3, 07973 Greiz
Tel.: 0179 488 1465 (Thomas Hönsch)
www.weilwirgreizlieben.de
info@weilwirgreizlieben.de

Antje-Gesine Marsch @10.09.2016