Greizer Gymnasiasten holten sich den Sieg im Kreisfinale Basketball

Kreisfinale Basketball WK I
Die siegreichen jungen Damen des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz mit der Trainerin, Frau Bärbel Steinert (r.) Foto: Peter Reichardt

Drei Bildungseinrichtungen aus dem Landkreis Greiz waren mit Mannschaften im Kreisfinale Basketball WK I dabei

GREIZ. Kreisfinale der Schülerinnen und Schüler im Basketball der WK I ( Jahrgänge 1999 und älter ) – ein Wettkampf, der im Landkreis Greiz als einer der wenigen in Thüringen in den letzten Tagen ausgespielt wurde. Erfreulich, dass immerhin drei Bildungseinrichtungen sowohl bei den jungen Damen, als auch den jungen Männern mit je einer Mannschaft dabei waren und um den Sieg kämpften.
Eigentlich etwas unverständlich, ist doch Basketball eine Pflichtsportart im Sportunterricht der Gymnasien und Berufsbildenden Schulen.

Bei den jungen Damen spielte Jeder gegen Jeden ( 2 x 8 Minuten ), wobei sich die jungen Damen des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz in beiden Spielen durchsetzten, wenn auch gegen die jungen Damen des Georg-Samuel Dörffel-Gymnasiums Weida erst nach einer Verlängerung.
Aber beginnen wir mit dem Spiel der Mannschaft der Staatlichen Berufsbildenden Schule „Ernst Arnold“ Greiz-Zeulenroda gegen das Georg-Samuel-Dörffel-Gymnasium Weida.

Die jungen Damen des SBBZ „Ernst Arnold“ Greiz-Zeulenroda hatten denen des Weidaer Gymnasiums wenig entgegenzusetzen und mussten sich mit 2 : 20 Körben geschlagen geben. Spannend die Auseinandersetzung der jungen Damen vom Georg-Samuel-Dörffel-Gymnasium Weida gegen das Ulf-Merbold-Gymnasium Greiz, das nach der regulären Spielzeit von 2 x 8 Minuten mit 9 : 9 Körben unentschieden stand.

Beide Mannschaften zeigten großen Einsatz im Spiel. Doch in der notwendigen Verlängerung ging dann wohl den jungen Damen aus Weida die Kräfte aus, denn sie mussten sich den jungen Damen des Greizer Gymnasiums mit dem Endstand 12 : 17 Körbe noch beugen. Damit musste das Spiel der Mannschaft des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz gegen die Mannschaft des SBBZ „Ernst Arnold“ Greiz-Zeulenroda über den Sieg im Kreisfinale Basketball der WK I weiblich entscheiden.

Die jungen Damen des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz waren sich darüber im klaren, spielten von Anfang an mit hohem Tempo, ballsicherer und waren auch in ihren Korbwürfen zielgenauer. Das Ergebnis – ein 16 : 8 Erfolg und damit der Sieg im Kreisfinale Basketball der WK I weiblich.
Den zweiten Platz erkämpften sich die jungen Damen des Georg-Samuel-Dörffel-Gymnasiums Weida, während die jungen Damen des SBBZ „Ernst Arnold“ Greiz-Zeulenroda auf Platz Drei einkamen.

Die Damenmannschaft des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz spielte mit:
Natalie Donnerhak, Amy Leber, Luisa Schaarschmidt, Isabel Knauer, Tina Lange, Bianca Zipfel, Tina Grätz

Auch die jungen Männer der WK I stellten sich den Anforderungen dieses Kreisfinales, wobei die Mannschaften des SBBZ „Ernst Arnold“ Greiz-Zeulenroda, des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz und des Georg-Samuel-Dörffel-Gymnasiums Weida gegeneinander antraten.
2 x 10 Minuten Spielzeit je Spiel und dabei Jeder gegen Jeden verlangte Kondition, Kraft, Kombinations- und Wurfsicherheit sowie Sprungvermögen von den Aktiven und ließ manchen Schweißtropfen auf dem Spielfeld fließen.

Die jungen Männer des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz setzten sich gegen die des SBBZ „Ernst Arnold“ Greiz-Zeulenroda mit 21 : 10 Körben durch und erkämpften die ersten Punkte auf ihrem Konto.
Auch gegen die jungen Männer des Georg-Samuel Dörffel-Gymnasiums Weida ließen sie nichts anbrennen und gewannen mit 34 : 8 Körben.
Im dritten Turnierspiel zwischen der Mannschaft des Georg-Samuel-Dörffel-Gymnasiums Weida und des SBBZ „Ernst Arnold“ Greiz-Zeulenroda drehten die Aktiven des SBBZ „Ernst Arnold“ Greiz-Zeulenroda mächtig auf, ließen den jungen Männern aus Weida keine Chance und gewannen diese Begegnung mit 0 : 37 Körben.

Damit setzten sich auch bei den jungen Männern die Gymnasiasten des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz durch und gewannen das Kreisfinale Basketball der WK I.
Auf Platz Zwei folgten die jungen Männer des SBBZ „Ernst Arnold“ Greiz-Zeulenroda und auf Platz Drei die Mannschaft des Georg-Samuel-Dörffel-Gymnasiums Weida.

Die Mannschaft des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz spielte mit:
Tobias Baldrich, Lukas Wegerich, Niklas Nutz, Max Langer, Vincent Hoffmann, Jannik Schlehahn, Lennart Schmidt, Richard Baumgärtel

Insgesamt ein bemerkenswerter Erfolg der Greizer Gymnasiasten vom Ulf-Merbold-Gymnasiums sowohl bei den jungen Damen, als auch bei den jungen Männern, der auf die sportliche Betreuung durch Frau Bärbel Steinert zurückzuführen ist.

Peter Reichardt @02.03.2017

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Samstag, 29.04.2017 um 19:30 Uhr
    BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
    BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
    mit den Original Stars aus dem Buddy-Holly-Musical Nach dem großen Erfolg 2013 konnten die Musiker...
    Buchen » BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
  • Sonntag, 30.04.2017 um 16:00 Uhr
    RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“
    RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“
    Der Caruso der Berge gastiert in Greiz Rudy Giovannini, der „Caruso der Berge“ ist wieder...
    Buchen » RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen