Aufmerksame Zuhörer in der Greizer Bibliothek

Greizer Gymnasiasten stellen Seminarfacharbeit zu alternativer Heilmedizin vor
Die Greizer Gymnasiasten v.l. Caroline Helm, Lisa Jahn, Sebastian Hoffmann, Isabella Krauße und Alicia Giesler stellten in der Greizer Bibliothek ihre Seminarfacharbeit vor.

Greizer Gymnasiasten stellen Seminarfacharbeit zu alternativer Heilmedizin vor
GREIZ. Mit dem Thema „Alternative Medizin und die Wirksamkeit von Naturheilverfahren“ beschäftigen sich die Gymasiasten Caroline Helm, Isabella Krauße, Alicia Giesler, Lisa Jahn und Sebastian Hoffmann in ihrer Seminarfacharbeit. Am Donnerstag stellten die Schüler das Ergebnis vor aufmerksamen Gästen in der Bibliothek vor. Erklärtes Ziel war, die Öffentlichkeit auf diese Möglichkeit der Behandlung aufmerksam zu machen, aufzuklären und zudem den Interessierten einzuräumen, Fragen zur Thematik zu stellen. Einer zunächst groben Gliederung folgten Ausführungen zu den einzelnen Unterthemen, bspw. zur allgemeinen Akpunktur, Ostheopathie und Homöopathie. Auch den Bezug zur Unterstützung alternativer Heilmethoden durch die Krankenkasse stellten die Gymnasiasten vor, die in kompetenter, verständlicher und gut recherchierter Art und Weise die umfangreiche Thematik erläuterten. Im Vorfeld der Präsentation führten die Jugendlichen auch eine demoskopische Umfrage bei 250 Greizern durch. „Wir unterschieden die Befragten in zwei Gruppen – von 18 bis 35 Jahren sowie 35 und älter“, wie Caroline Helm erklärte. Dazu habe man gezielt Bürger auf der Straße angesprochen. Ein speziell ausgearbeiteter Fragebogen musste beantwortet werden, wobei in dessen Auswertung resümiert wurde, dass eine Reihe von Greizern das mangelnde Angebot und kompakte Informationen zu alternativen Heilmethoden bemängelten. Fazit war trotzdem, dass sich die meisten der Angesprochenen sehr interessiert zeigten, so Lisa Jahn. „Die Schüler haben sehr gut vorbereitet in die Materie eingeführt“, schätzte Dr. med. Reiner Kober, ehemaliger Amtsarzt des Landkreises Greiz und Großvater von Caroline Helm ein. Die alternative Medizin werde in Zukunft sicher eine noch bedeutendere Rolle spielen.

Antje-Gesine Marsch @04.12.2015

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz