Greizer Tanzklassen begrüßen neue Eleven

Greizer Tanzklassen begrüßen neue Eleven
Fünfzehn neue Eleven beginnen in den Tanzklassen der Greizer Musikschule mit dem Unterricht. Monika Vogler gibt einige praktische Informationen zum Unterricht.

„Tanzen macht schön und erhöht das Selbstbewusstsein!“
GREIZ. Die Frau, die das sagt, muss es wissen – Monika Vogler tanzt seit ihrem fünften Lebensjahr, seit ihrem 19. ist sie pädagogisch tätig. Zudem hält Tanzen fit und gesund, stärkt die Muskeln und ist gut für die Haltung, wie sie weiß. All diese Aspekte nannte die Tanzpädagogin am Mittwochabend den Eltern, die mit ihren Kleinen zur Anmeldung in die Kurt-Rödel-Halle kamen. Natürlich wird es kein Zuckerlecken, ließ Frau Vogler ebenfalls wissen, doch Disziplin und vor allem Üben gehöre nun einmal zwingend dazu. Sie gab den Muttis und Vatis einige praktische Informationen zum Unterricht, der ab der kommenden Woche mittwochs um 16 Uhr stattfindet. Zunächst eine Stunde, wie Monika Vogler wissen ließ. Langsam und mit viel Fingerspitzengefühl werde man die Mädchen und Jungen an das Tanzen heranführen. Damit sich die Anwesenden eine Vorstellung machen können, was auf die Eleven zukommt und vor allem, welche Ergebnisse der Ballettunterricht bringt, führten die Großen einige Ausschnitte aus dem individuellen Trainingsprogramm vor und präsentierten den Tanz Hähnchen und Hühnchen. Besonders freue sie sich, so Monika Vogler, dass auch die Kleinsten zur großen Tanzgala der Musikschule Bernhard Stavenhagen im kommenden Juni mit auf der Bühne stehen werden und das mit stolz geschwellter Brust. Wir freuen uns auf die erste Übungsstunde, so die einhellige Meinung der kleinen Eleven.Als Höhepunkt der Kennenlernstunde durften die „Neuen“ beim Kreistanz mitmachen; die kleine Hermine traute sich sogar, in der Mitte des Reigens eine Übung vorzuführen.

Antje-Gesine Marsch @05.09.2013

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz