Website-Icon Vogtlandspiegel

Herbstferienerlebnisse mit Kreissportjugend Greiz

Herbstferienerlebnisse mit Kreissportjugend Greiz

Im Freizeitpark Belantis während der Ferienfreizeit der Kreissportjugend Greiz. Foto: Verena Zimmermann

Mehr als 200 Schülerinnen und Schüler nutzten die Angebote der Kreissportjugend Greiz

GREIZ. „Mit der Kreissportjugend Greiz die Herbstferien gestalten“ – so konnte man Ende September lesen. Hatten doch die Mitarbeiter des Sozialraumteams Südost mit der Kreissportjugend Greiz einige Highlights in den Ferientagen vorbereitet und dazu die jungen Leute eingeladen. Sicher, eine ganze Menge junger Leute waren mit den Eltern oder im Freundeskreis auf Tour gegangen und haben dabei so einiges erlebt.
Doch was war mit den Schülerinnen und Schülern, die aus den unterschiedlichsten Gründen zu Hause geblieben waren ?

Zum Herbstfest mit Sport, Spiel und Spaß am 11. Oktober in der großen Sporthalle der Greizer Sportschule „Kurt Rödel“ war jedenfalls viel los. Rund 150 Kinder und Jugendliche hatten sich eingefunden, um gemeinsam einen tollen sportlichen Vormittag zu verbringen, neue Freundschaften zu schließen und auch Sportarten zu erproben, die man noch nicht betrieben hatte.
Der Freizeitpark „Belantis“ ist für viele sicher ein beliebtes Ausflugsziel mit all seinen Attraktionen und Fahrgeschäften.
Am Freitag, den 14. Oktober war es unter dem Motto „Kommt mit ins Abenteuerreich“, das Ziel von rund 40 Kindern, die einen Tag lang diesen Park erkundeten, die vielen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung mit Intensität nutzten und einen tollen Tag erlebten.
Der Bus dahin war jedenfalls voll und auf der Rückfahrt waren die jungen Leute ganz schön geschafft. Tja, so ein Tag schlaucht auch ganz schön, so die Erfahrung einiger.

Einmal wie Nico Roßberg oder Sebastian Vettel schnelle Runden drehen und zu zeigen, was man so alles drauf hat, auch das konnte man mit der Kreissportjugend Greiz am Mittwoch, den 19. Oktober. Rund 30 junge Leute waren mit Daniel Kulhanek, dem Jugendsportkoordinator im Sozialraum Südost, in die Kart-Halle nach Fraureuth gefahren und frönten dort mit viel Engagement ihrem Hobby auf den schnellen Flitzern.

Der Bleifuß wurde schon öfters auf das Gaspedal gedrückt. Ein Riesenspaß bei allen, die dabei waren, fuhren doch die Go-Kart bis 50 km/h schnell. Und das Ganze auch noch ohne Fahrerlaubnis auf dem Fraureuther Rundkurs in der Go-Kart-Halle.
Die Jungen und Mädchen hatten jedenfalls zu Hause und im Freundeskreis viel zu erzählen und können mit einigem Stolz auf ihre Fahrkünste verweisen.

Sinnvolle Betätigung, sportliche Bewegung und Spielen nach Herzenslust – das waren die Elemente der Ferienangebote in den Herbstferien 2016 durch die Kreissportjugend Greiz sowie den Mitarbeitern des Sozialraumteams. Dass dabei auch noch Teamgeist, Toleranz, Fair Play und gegenseitige Rücksichtnahme bei den jungen Leuten entwickelt wurden – ein gesellschaftlich nützlicher Nebeneffekt dieses Engagements für die junge Generation in der Region.
Ein soziales Engagement der Kreissportjugend Greiz sowie der involvierten Sozialraumteams, das nicht hoch genug geschätzt werden kann. Integration sozial benachteiligter Kinder sowie Kinder ausländischer Mitbürger ohne wenn und aber, die spielerisch gelungen ist und damit auch zur besseren Verständigung untereinander beitragen wird.
Ein Dank an all die, die dieses mit ihrem Engagement und ihrem persönlichen Einsatz möglich gemacht haben.

Peter Reichardt @26.10.2016

Herbstferienerlebnisse mit Kreissportjugend Greiz
Die mobile Version verlassen