Website-Icon Vogtlandspiegel

Jakob von Weizsäcker besucht Stadt Greiz

Jakob von Weizsäcker besucht Stadt Greiz

Jakob von Weizsäcker (3.v.r.) besuchte auf seiner Wahlkampfreise auch den Infostand der SPD Greiz und brachte sein europäisches Wohnzimmer mit.

Politiker weilte zum zweiten Mal in der Schloss-und Residenzstadt Greiz

GREIZ. Erst Ende April konnte man Jakob von Weizsäcker gemeinsam mit Thüringens Sozialministerin Heike Taubert (SPD) bei „Prominente im Gespräch“ erleben, als die Politiker zur Thematik „Was ist uns Europa wert?“ sprachen. Der Wirtschaftwissenschaftler und Thüringer SPD-Spitzenkandidat für die Europawahlen am 25. Mai stattete auf seiner Wahlkampfreise durch Thüringen auch der Schloss-und Residenzstadt Greiz am Dienstagvormittag einen Besuch ab. Nachdem er dem Info-Stand des SPD-Ortsvereins Greiz auf dem Markt einen Besuch abgestattet hatte, interessierte sich der Politiker vor allem für die im Bau befindliche Zweifeldersporthalle in Aubachtal. Der Geschäftsführer der Greizer Freizeit-und Dienstleistungs GmbH, Frank Böttger führte Jakob von Weizsäcker durch das Gebäude, das in der letzten Woche Richtfest feierte. Auch die Eissportfläche, auf der bereits Eisbahnchef Wolfgang Seifert auf ihn wartete, nahm der Politiker in Augenschein. „Wenn die Sporthalle im April nächsten Jahres fertig ist, werde ich wiederkommen“, versprach von Weizsäcker.

Antje-Gesine Marsch @21.05.2014

Jakob von Weizsäcker besucht Stadt Greiz
Die mobile Version verlassen