Kinderwerkstatt des Greizer Theaterherbstes stellt sich vor

Kinderwerkstatt des Greizer Theaterherbstes stellt sich vor
Ausschnitte aus der Arbeit der Kinderwerkstatt des Greizer Theaterherbstes gab es in der Vogtlandhalle mit dem Stück "Wo die wilden Kerle wohnen" zu erleben. Nadin Kretzschmar bei der Arbeit mit den Kindern.

GREIZ. Gute Nerven braucht man schon, um Kindergartenkinder spielerisch an die hohe Kunst des Theaterspielens heranzuführen. Das Ergebnis einer dreiwöchigen Arbeit im Kindergarten Geschwister Scholl demonstrierte am Sonnabendnachmittag Nadin Kretzschmar im Foyer der Vogtlandhalle. ..und plötzlich war das ein Schiff, nur für Max und er segelte davon, Tag und Nacht, viele Wochen lang und fast ein ganzes Jahr, bis zu dem Ort, wo die wilden Kerle wohnen… so der Inhalt des Stückes, das von den Kleinen szenisch dargestellt wurde.

Wir haben uns ein wildes, anarchisches Thema an Land gezogen, wie der künstlerische Leiter des Greizer Theaterherbstes, Michael-Paul Milow in das Stück einführte. So sei auch das Zahlen des Eintrittspreises eine Investition in die Zukunft. Frühzeitig Nachwuchs zu organisieren sei schließlich auch Anliegen des Festivals. So gab es zwar kein klassisches Vorhang auf, sondern Einblicke in die Werkstattarbeit, zu der zunächst einmal das Kennenlernen gehörte. Auf der Elster woll`n wir fahren sangen die Kinder und boten so Ausdrucksspiel aus dem Erleben. Ohne die Unterstützung der Leiterin und Erzieherinnen der Einrichtung hätte dieses Zusammenspiel nicht so gut geklappt, wie sich Nadin Kretzschmar bedankte.

Antje-Gesine Marsch @14.09.2013