Bildbeschreibung → Das 21. Oldtimertreffen "Kirchberg Classics" fand am vergangenen Wochenende statt. Mehr als 800 Fahrzeuge gingen an den Start. Foto: Michael Stimpel

“Kirchberg Classics” waren in der Region unterwegs

21. Oldtimertreffen “Kirchberg Classics” fand am vergangenen Wochenende statt.

KIRCHBERG/GREIZ. Eingebunden in das Kirchberger Borbergfest fand am Wochenende das 21. Oldtimertreffen “Kirchberg Classics” statt. Mehr als 800 Fahrzeuge gingen an den Start.
Die Fahrzeuge starteten 13 Uhr auf dem Festplatz in Kirchberg. Der Weg führt über Wilkau-Haßlau, Cainsdorf, Stenn und Schönfels nach Neumark. Weiter ging es nach Reichenbach, wo die die Route von der Zwickauer Straße (B 173), Friedensstraße, Greizer Straße, Dr.-Külz-Straße über die Klinkhardtstraße und Karl-Liebknecht Straße zum Kontrollpunkt am alten Busbahnhof führt.
Der zunächst geplante Halt auf dem Reichenbacher Marktplatz entfiel, weil dort ein Frischemarkt stattfand.
Weiter ging es über die Bahnhof- und Reichsstraße bis nach Heinsdorfergrund.
Am Rollbockschuppen in Oberheinsdorf war der nächste Kontrollpunkt eingerichtet. Über Irfersgrün, Waldkirchen, Pechtelsgrün und Stangengrün rollte der Tross dann über Obercrinitz nach Kirchberg zurück.
Mit dabei waren Fahrräder mit Motorantrieb, Mopeds, Motorräder, Pkw, Lkw und Feuerwehrfahrzeuge, alles Oldtimer bis einschließlich Baujahr 1975.

Michael Stimpel @06.06.2018

Werbeanzeigen