Konstituierende Sitzung der AfD-Fraktion des Kreistages Greiz

Konstituierende Sitzung der AfD-Fraktion des Kreistages Greiz
AfD Fraktion Kreistag Greiz

Erstmals hatte die Alternative für Deutschland für den Kreistag in Greiz ihre Kandidaten aufgestellt und auf Anhieb 20,4 % der Stimmen gewonnen.

Kürzlich gründeten die neun gewählten Mitglieder nun ihre Fraktion des Kreistages Greiz, stimmten über deren Geschäftsordnung ab und wählten ihren Fraktionsvorstand. Die Funktion des Fraktionsvorsitzenden übernimmt ab sofort Herr Torsten Braun, Diplom-Finanzwirt aus Hohenleuben, erster stellvertretender Vorsitzender wurde Herr Sigvald Hahn, Steuerfachgehilfe aus Mohlsdorf-Teichwolframsdorf und zweite stellvertretende Vorsitzende wurde Frau Isabelle Peschel, Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen aus Berga.
„Das Wahlergebnis für unsere Partei ist ein großer Vertrauensbeweis der Bürgerinnen und Bürger. Wir werden nun alles dafür tun, die Interessen unserer Bürger entsprechend gut zu vertreten und uns in die Kreispolitik einbringen“, erklärte der neu gewählte Vorsitzende Torsten Braun.
Weitere Mitglieder der Fraktion sind: Torsten Röder (Schriftführer), Dr. Robby Schlund (Schatzmeister), Thomas Trommer, Holger Franz, Ingo Kolbe und Andreas Stiller. Gemeinsam freuen sie sich auf die vor ihnen liegenden Aufgaben und Arbeiten im Kreistag und den Ausschüssen, welche sie mit Ehrlichkeit und Transparenz den Bürgerinnen und Bürgern gegenüber erfüllen werden.
Die ostthüringer Region, speziell der Landkreis Greiz, muss attraktiv und leistungsfähig bleiben. Vor allem unsere Liebe zur Heimat, Naturverbundenheit und das Leben von Traditionen bestimmen unser Denken und Handeln. Deshalb setzt sich die AfD-Fraktion u.a. für den Ausbau von Tourismusangeboten durch Verbesserung der Infrastruktur und für einen nachhaltigen Naturschutz ein. Eine gesunde Umwelt ist die Lebensgrundlage für alle Menschen und zukünftige Generationen. Deshalb lehnt die Fraktion ebenso Windkraft, Solarparks, Südlink und andere sinnlose Ideologieprojekte ab.
Der Landkreis Greiz hält sich im FOCUS-Kreistagsranking von 401 Kreisen leider auf den hinteren Plätzen. Abwanderung unserer jungen Leute und Überalterung sind gravierende Folgen. Hinzu kommt die hohe Kreisumlage, welche Gemeinden in ihrem Tun ausbremst. Die Fraktion setzt sich deshalb für eine vernünftig begrenzte Ausgabendisziplin ein, anstatt die Kreisumlage weiter zu erhöhen.
Besonders stark machen will sich die AfD-Fraktion auch und vor allem für die kleinsten Bürgerinnen und Bürger der Region, denn Kinder sind unserer Zukunft. Die Einführung kleinerer Schulbusse und Verkürzung der Fahrtzeiten für Schüler sind genauso wichtig, wie eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Drogen an den Schulhöfen sowie die Unterstützung der örtlichen Vereine.
Das gemeinsame Ziel der Fraktion ist es, dass der Landkreis Greiz lebenswerter, attraktiver und leistungsfähiger bleiben wird.

Pressesprecherin Isabelle Peschel