Bildbeschreibung → Zur Abschlussveranstaltung der Kreisjugendspiele 2018 wurden Sportler aus 22 verschiedenen Sportarten geehrt.

Kreisjugendspiele des Landkreises Greiz 2018: Ehrung der erfolgreichen Sportler

Zur Abschlussveranstaltung der Kreisjugendspiele 2018 des Landkreises Greiz wurden am Donnerstagabend in der Kurt-Rödel-Halle Sieger aus dreißig Sportarten ausgezeichnet

GREIZ. 22 Sportarten, 24 Wettkampfstätten, neun Austragungsorte, 1756 Teilnehmer – das sind die Eckdaten der Kreisjugendspiele 2018 des Landkreises Greiz, die vom 11. März bis 21. Juni ausgetragen wurden.
Am Donnerstagabend zeichneten der Vorsitzende des Kreissportbundes Greiz, Uwe Jahn, und die 2. Beigeordnete der Greizer Landrätin, Ines Wartenberg (SPD) in der Kurt-Rödel-Halle die erfolgreichen Pokalsieger aus.
„Super-Spiele mit begeisterten Kindern und Jugendlichen, die nach persönlichen Bestzeiten und den Medaillen strebten“ bescheinigte Uwe Jahn.
Er bedankte sich herzlich bei allen Sportvereinen, Schulen, Übungsleitern, Kampf-und Schiedsrichtern, Sportlehrern und vielen ehrenamtlichen Helfern, die mit großem Engagenemt und Einsatzbereitschaft die Kreisjugendspiele zum Erfolg führten.

Die Pokalsieger der Kreisjugendspiele des Landkreises Greiz 2018:
1. Badminton – Staatliches Förderzentrum „Pestalozzischule“ Zeulenroda
2. Basketball – Ulf-Merbold-Gymnasium Greiz
3. Beachvolleyball – Staatliche Regelschule Münchenbernsdorf
4 . Bogenschießen Aktive – FSV Berga e.V.
5. Bogenschießen Nichtaktive – Staatliche Regelschule Greiz-Pohlitz
6. Eiskunstlauf – Hainberger SV e.V.
7. Faustball – SV 1975 Zeulenroda e.V.
8. Fechten – Staatliche Grundschule Weida Liebsdorf
9. Fußball Grundschulen – Staatliche Grundschule Hohenleuben
10. Fußball Regelschulen/Gymnasien – Georg-Samuel-Dörffel-Gymnasium Weida
11. Fußball weiblich – Staatliche Regelschule Greiz-Pohlitz
12. Gerätturnen – TV Kleinreinsdorf e.V.
13. Judo – Greizer Judoclub e.V.
14. Karate – Asiatisches Bewegungszentrum Zeulenroda e.V.
15. Kegeln aktiv – SV Blau-Weiß Auma e.V.
16. Kegeln nichtaktiv – SV Blau-Weiß Auma e.V.
17. Leichtathletik GS – Staatliche Grundschule Ronneburg
18. Leichtathletik RS/Gym – Staatliche Regelschule „F.Solle“ Zeulenroda
19. Radsport – Staatliche Grundschule Greiz – Irchwitz
20. Reiten – Verein für Pferdesport Weida e.V.
21. Ringen – Staatliche Grundschule „G.-E.-Lessing“ Greiz
22. Schach Aktive – SC Rochade Zeulenroda e.V.
23. Schach Nichtaktive – Staatliche Grundschule „J.-W.-Goethe“ Greiz
24. Schwimmen – 1. Schwimmklub v. 1924 e.V. Greiz
25. Sportschiessen – Langenwetzendorfer Schützenverein e.V.
26. Taekwondo – TuS Osterburg ’90 Weida e.V.
27. Tennis Aktive – TC 1990 Weida e.V.
28. Tennis Nichtaktive – Staatliche Regelschule Greiz-Pohlitz
29. Tischtennis Aktive – TuS Osterburg ’90 Weida e.V.
30. Tischtennis Nichtaktive – Friedrich-Schiller-Gymnasium Zeulenroda

Wie Jugendsportkoodinator Daniel Kulhanek sagte, dürfen die Staatliche Grundschule Ronneburg (Leichtathletik) und die Staatliche Grundschule Greiz – Irchwitz ihren Pokal nun endgültig behalten. Dreimal hintereinander wurde er von den beiden Schulen gewonnen.

Antje-Gesine Marsch @30.06.2018

Werbeanzeigen