Kreiskrankenhaus Greiz: Porträts strahlen positive Energie und Stimmung aus

Porträts strahlen positive Energie und Stimmung aus
Positiv ausstrahlender Synergieeffekt: Sowohl für Dr. Peter Gottschalk, Leitender Chefarzt des Kreiskrankenhauses Greiz, und Martin Heesch, künstlerische Leiter des Greizer Theaterherbstes, als auch für die Patienten und Besucher ist die Präsentation des Fotoprojekts „wärdochgelacht25x25“ im Foyer des Klinikums ein Gewinn. Foto: Karsten Schaarschmidt

Fotoprojekt des Theaterherbstes ziert jetzt das Foyer im Kreiskrankenhaus Greiz

GREIZ. Über 600 Porträts lachender Gesichter begrüßen seit einigen Tagen Patienten und Besucher des Kreiskrankenhauses Greiz. Das Fotoprojekt „wärdochgelacht25x25“ des XXV. Greizer Theaterherbstes hat nach der Vogtlandhalle nun im Foyer der Klinik einen zweiten Ort der Präsentation gefunden. „Die Porträts strahlen eine unglaublich positive Energie und Stimmung aus“, sagt der Leitende Chefarzt des Klinikums, Dr. Peter Gottschalk. Gerade an einem für viele ungewohnten, nicht selten mit Ängsten verbundenen Ort würden die lachenden Gesichter Mut machen, Freundlichkeit verbreiten und Zuversicht schenken.

Martin Heesch, künstlerischer Leiter des Theaterherbstes, freut sich nicht minder, dass die sechs mit den Porträts bedruckten Fahnen nun auf Wanderschaft gegangen sind. Im Krankenhaus-Foyer haben sie „einen neuen, luftig-hellen und das Projekt zur optimalen Geltung bringenden Platz gefunden“. Heesch danke der Leitung des Greizer Krankenhauses sehr, dass dem Theaterherbst die Möglichkeit einräumt werde, die Installation in der Klinik zu zeigen.

Mit dem Fotoprojekt griffen Initiator Heesch und der Wünschendorfer Foto-Designer, Christoph Beer, zum einen das Motto „wärdochgelacht“ des vergangenen Theaterherbstes auf. Mit dem ehrgeizigen Ziel, über 600 Porträts lachender Menschen auf sechs, 3,5 Meter hohe und einen Meter breite Fahnen zu drucken, wollten sie zum anderen einen Gegenpol zu den einem häufig in der Region begegnenden, miesepetrig dreinschauenden Gesichtern schaffen. Und beides ist ihnen gelungen. Bereits im Herbst 2016 sorgte die Installation an der Fensterfront der Vogtlandhalle für Furore und Aufsehen. Immer wieder blieben Passanten stehen, um die Fotos zu betrachten – und vor allem, um nach Bekannten und Freunden zu suchen.

Zustandegekommen war das Projekt nach einem Theaterherbst-Aufruf. Greizer und Personen aus dem thüringisch-sächsischen Vogtland sollten Porträts oder Selfies mit lachenden Gesichtern einsenden. Zugeschickte Porträts, aber auch speziell für das Projekt gefertigte Aufnahmen ließen schließlich aus einer Idee eine ausdrucksstarke Wirklichkeit werden. Vom lachenden Kleinkind bis hin zur herzhaft kichernden, alten Dame mit nur noch einem Zahn im Mund vereinen die sechs Fahnen nicht nur Generationen, sondern zeigen, wie ansteckend und vielfältig Freude sein kann.

Übrigens, die Idee, das Krankenhaus-Foyer mit großformatigen Fotofahnen zu gestalten, kam bei der Geschäftsführung so gut an, dass dem Theaterherbstprojekt eventuell eigene folgen sollen. In den kommenden Wochen allerdings werden erst einmal über 600 freundlich lachende Gesichter die Menschen begrüßen und – wünschenswerterweise – manchem Betrachter in schwerer Stunde Trost und Hoffnung spenden.

Karsten Schaarschmidt, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit @02.02.2017

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Samstag, 29.04.2017 um 19:30 Uhr
    BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
    BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
    mit den Original Stars aus dem Buddy-Holly-Musical Nach dem großen Erfolg 2013 konnten die Musiker...
    Buchen » BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
  • Sonntag, 30.04.2017 um 16:00 Uhr
    RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“
    RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“
    Der Caruso der Berge gastiert in Greiz Rudy Giovannini, der „Caruso der Berge“ ist wieder...
    Buchen » RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen