Website-Icon Vogtlandspiegel

Bei Spiel, Sport und Spaß schöne Stunden verbracht

Bei Spiel, Sport und Spaß schöne Stunden verbracht

Sumo-Ringen steht auf der Liste der Kinder immer ganz oben. Foto: Peter Reichardt

Kreissportjugend Greiz sowie Sozialraum Südost konnten rund 200 Kinder in der Greizer Sporthalle „Kurt Rödel“ begrüßen
GREIZ. Hurra wir haben Ferien – so der Ruf vieler Schulkinder am Freitagmittag. Viele von ihnen sind mit den Eltern oder Großeltern zum Wintersport in die Berge, vielleicht auch in die Sonne gefahren, um erlebnisreiche Ferientage zu verbringen. Doch was ist mit den Kindern, die zu Hause geblieben sind? Für sie hat die Kreissportjugend Greiz und der Sozialraum Südost in Greiz einige Ferienprojekte auf die Beine gestellt, die ihnen ebenso Ferienerlebnisse in der Gemeinsamkeit mit anderen Kindern verschaffen. So trafen sich am Dienstag, den 3. Februar rund 200 Kinder in der Greizer Sportschule „Kurt Rödel“, um bei Sport, Spiel und Spaß einige Stunden gemeinsam zu verbringen, sich auszutoben, sportlich zu betätigen und dabei miteinander viel Spaß zu haben. Fußball in der Halle und Hockey waren der Anziehungspunkt für viele der Jungen und Mädchen, doch auch die Tischtennisplatte war dicht umlagert. Viel Spaß gab es bei den kleinen Sumo-Ringern in ihren Kostümen, insbesondere dann wenn sie auf der Ringermatte umgefallen oder besiegt waren und wieder versuchten, auf die Beine zu kommen. Ein treffsicheres Auge war beim Büchsenwerfen gefragt, galt es doch mit Tennisbällen Konservenbüchsen umzuwerfen. Geschick und einiges Gefühl war beim Basketball nötig, denn den Ball im Korb unterzubringen, war gar nicht so einfach. Die große Hüpfburg in der Sporthalle, das war das non plus ultra für die Kinder. Springen wie ein Floh, Purzelbaum und Salto – alles konnte man da probieren, sprang man doch dabei in die Luftpolster dieser überdimensionalen Spinne. Wer es etwas ruhiger wollte, der fand sich an der aufgebauten Bastelstraße wieder. Bilder bunt ausmalen, mit Wachs und dem Bügeleisen auf Karton malen und dabei auch noch ein Fotoalbum basteln, das hatte schon was, verlangte aber auch Geduld und Fingerspitzengefühl beim Binden dieses Albums. Natürlich durften die Kinder diese Sachen mit nach Hause nehmen. Sich austoben, all die Möglichkeiten, die die Sporthalle in der Greizer Sportschule bietet nutzen, dabei neue Freunde finden und alte Freundschaften auffrischen – das war Sinn und Zweck dieser sportlichen Veranstaltung der Kreissportjugend Greiz für die Ferienkinder. Um mit Goethes Faust zu sprechen „Solch ein Gewimmel möcht‘ ich seh’n“ – das konnte man dort erleben. Die leuchtenden Augen der Kinder war der Lohn für die ehrenamtlichen Helfer in der Sporthalle, die mit viel Engagement diesen Sporttag vorbereitet und durchgeführt haben. Ein soziales Engagement der Kreissportjugend Greiz mit seinem Sozialraum „Südost“, der den rund 200 Kindern keinen finanziellen Beitrag abverlangte und damit für alle durchführbar war.

Peter Reichardt @04.02.2015

Bei Spiel, Sport und Spaß schöne Stunden verbracht
Die mobile Version verlassen