Kultursommer im Vogtland

Die Open-Airs der Vogtland Philharmonie

Nach der sommerlichen Urlaubspause soll es bei der Vogtland Philharmonie wieder heiß hergehen, denn es stehen einige große Open-Airs auf dem Programm. Zwar startet das Orchester schon am 15. August mit einem kleineren Konzert rund um Johann Sebastian Bach an den Schleizer Schlosstürmen – Infos gibt es über Schloß Burgk: 03663 400119 – doch am 20. August geht es dann auf der Seestern-Panorama-Arena am Bio-Seehotel in Zeulenroda (Tickets hier; Tel.: 036628-980) mit „Philharmonic Rock“ und einer Symbiose aus Rockmusik und Orchestersound nebst Gesangssolisten richtig los. Gediegener aber nicht weniger glamourös soll es am Sonntag, 22. August, um 19.30 Uhr zur Klassiknacht anlässlich des 10. Jubiläums der Greizer Vogtlandhalle werden (Tickets hier; Tel.: 03662-62880). Diese steht zwar als Schlechtoption bereit, doch die Werke wie das Hornkonzert Nr. 1 Es-Dur von Richard Strauß sowie Ausschnitte aus Carl Maria von Webers „Der Freischütz“, Edvard Griegs „Peer Gynt“, Charles Gounods „Romeo und Julia“ oder Wolfgang Amadeus Mozarts „Die Zauberflöte“ sollen auf der extra errichteten Bühne im Goethepark hinter dem Veranstaltungshaus erklingen. Zu Gast sind die bekannte Sopranistin Judith Spießer sowie der Solohornist der Sächsischen Staatskapelle Dresden, Zoltán Mácsai. Am Freitag darauf, 27. August, wird ab 19.30 Uhr die Burgruine Reichenfels in Hohenleuben wieder in einen Freiluftkonzertsaal verwandelt. Laura Jacobi, Lewin Blümel, Voc A Bella und Keven Weinmann bringen zusammen mit dem Orchester eine bunte Mischung aus Klassik, Film, Rock & Pop auf die mittelalterliche Burganlage (www.ticketshop–thueringen.de). Mit einem Kammerkonzert des Konzertmeisterquartetts der Vogtland Philharmonie endet der August am Sonntag den 29. mit Werken von Dvo?ák, Puccini, Piazzolla, Villa-Lobos u.a. im Plauener Komturhof (Tickets in der Tourist-Info; Tel.: 03741 2911027). Doch auch danach geht es noch vielfältig weiter, wie ein Blick auf www.v-ph.de verrät.