Kunterbunter Kinderfasching für jüngste Greizer

Kunterbunter Kinderfasching für jüngste Greizer
Das "Angelspiel" lockt nun die Kinder zum Wettkampf auf die Bühne.

Mit Spiel und Spaß und schönen Kostümen wird in der Kurt-Rödel-Halle gefeiert
GREIZ. Wenn liebliche Prinzessinnen, anmutige Elfen, lustige Marienkäfer, tapfere Supermänner, gefährliche Löwen und mutige Schwertkämpfer die Kurt-Rödel-Halle bevölkern, ist das ein sicheres Zeichen, dass die Greizer Faschingsgesellschaft GFG zum traditionellen Kinderfasching eingeladen hat. So auch am Sonntagnachmittag, als die kostümierten jüngsten Greizer Närrinnen und Narren in Scharen kamen. Clown Sunny hatte nach dreijähriger „Abstinenz“ seine „bessere Hälfte „Shine“ wieder dabei und beide unterhielten die muntere Gästeschar mit ihren turbulenten Späßen. Zwar mussten die Schelme mit den Kindern noch etwas den Schlachtruf der GFG „Gennerhee“ üben, doch nach einigem Proben klappte es wunderbar. Auch, dass Konfettikanone „Lucy“ eine leichte Ladehemmung hatte, erheiterte die Kleinen. Bei lustigen Spielen, beispielsweise dem Einfädeln eines „Köders“ in eine leere Flasche, dem „Eisangeln“, gab es für die Mädchen und Jungen kein Halten – jeder wollte auf der Bühne dabei sein. Vorgestellt wurden auch die GFG Präsidentin Yvonne Schwabe, Vizepräsident Peter Heckel und Prinzessin Ramona II. . Zwischen den Spielen präsentierten die Kindergarde der GFG, die Minis und Teenies des OKV und „Cindy aus Marzahn“ dem junge Publikum ihr Können. Höhepunkt war die ellenlange Polonaise quer durch den Saal der Kurt-Rödel-Halle. Natürlich gab es für die Jüngsten auch ein Rahmenprogramm mit Glücksrad und Kinderschminken; süßes Popcorn und andere Leckereien wurden ebenfalls angeboten.

Antje-Gesine Marsch @10.02.2015

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz