Bildbeschreibung → Viele Kinder kamen mit ihren Eltern zum Lampionumzug. Foto: Peter Reichardt

Lichterfest in Gommla: Bunte Lampions grüßten

Kindergarten „Waldwichtel“ und Elterbeirat hatten in Gommla zum Lichterfest eingeladen

GOMMLA. Halloween war schon vorbei, doch iht traditionelles Lichterfest mit den bunten Lampions sowie Laternen ließen sich die Kinder des Kindergartens „Waldwichtel“ nicht nehmen. Schon seit vielen Jahren ist es in der Schnarrtanne guter Brauch, dass am ersten Freitagnachmittag im November die Kinder und alle, die mit ihnen das Lichterfest feiern wollen, mit einem bunten Lampionumzug durch den Greizer Stadtteil Gommla ziehen.
Natürlich auch in diesem Jahr wieder angeführt von den Drummern des Greizer Fanfarenzuges, die seit vielen Jahren mit dabei sind.
Eine bunte Gesellschaft, die da mit Mutti und Vati, Oma und Opa sowie den Geschwistern, aber auch den Einwohnern von Gommla und deren Gästen in Richtung Kindergarten sowie Gommlaer Wald pilgerten, um sich am Kindergarten „Waldwichtel“ zu treffen und dann gemeinsam durch den Greizer Vorort zu ziehen.
Aufgeregt war die bunte Rasselbande schon, denn die Gommlaer FFW mit ihrem Löschfahrzeug und Blaulicht sicherte diesen Umzug ab.
Hinter der Feuerwehr und zum Takt der Trommler durch das Dorf ziehen – das hatte schon etwas ganz besonderes.

Aus vielen Vorgärten und Hauseingängen grüßten noch grinsende Kürbisgesichter mit ihren Lichtern. Die Kinder grüßten fröhlich mit ihren Laternen, seien es nun Eulen oder anderes Getier, Sterne, Sonne und der Mond sowie noch viele andere Macharten der Lampions zurück, wobei natürlich auch die Gommlaer Einwohner mit ganzer Seele dabei waren und viele sich dem bunten Zug anschlossen.
Da mussten auch die bunten Laternen, teilweise sogar selbst gebastelt, und Lampions gebührend bewundert werden und eine ganze Menge Lob und Anerkennung rieselte da auf die Kleinen. Wollten sie doch mit den Lichtern böse Geister vertreiben und natürlich auch eine ganze Menge Spaß haben. Und den hatten sie!

Als dann die Bratwürtse auf dem Grill ihre appetitlichen Düfte verbreiteten und der Kinderpunsch sowie der Glühwein heiß war, da mussten auch Hunger und Durst gestillt werden. Manche Roster verschwand da in den Mündern der Kleinen und Großen und manch fettiges „Guschel“ musste abgewischt werden. Der erste Glühwein im ausgehenden Jahr, auch das schon eine Tradition in Gommla, wurde da probiert und für gut befunden.

Ein kleines, aber feines, Lichterfest in Gommla, bei dem man sich mit Kind und Kegel traf, eine gemütliche Zeit miteinander verbrachte und so das Zusammenleben im Greizer Ortsteil Gommla belebte, damit das gesellige Leben im Ortsteil beförderte. Eine Aktion des Gommlaer Kindergarten „Waldwichtel“, die eine schöne Tradition im Ort darstellt und hoffentlich noch lange von der Einrichtung sowie seinem Elternbeirat getragen wird. Dank sei den Organisatoren diesen Abends hiermit ausdrücklich gesagt!

Peter Reichardt @07.11.2016

Werbeanzeigen