Lionsclub Greiz mit überragendem Ergebnis bei Greizer Park-und Schlossfest

Greizer Park-und Schlossfest 2013
v.r. Die Lionsfreunde Frank Schubert, Stefan Malz und Peter Kniebel – hier mit jugendlicher Unterstützung – betreuten am Sonnabendnachmittag den Biergarten in der Baderei.

Der Biergarten in der Baderei, den der Lionsclub traditionell zum Park-und Schlossfest betreibt, wurde auch in diesem Jahr hervorragend besucht.

GREIZ. Mit einem Erlös in Höhe von fast 5000 Euro sei man mehr als zufrieden mit dem Ergebnis, wie Präsident Wilhelm Wüstner unterstreicht. Am Sonnabendabend wurde man durch die vielen Gäste regelrecht „überrannt“. Dieser Überschuss kommt vollständig dem Lionsclub Greiz e.V. zugute, der ihn wieder in verschiedene gemeinnützige Projekte einbringen wird. Auch eine Versteigerung nahm der Präsident vor. „Es handelt sich um eine Kupferblech-Skulptur nach dem berühmten Edvard-Munch-Bild „Der Schrei“, wie Wilhelm Wüstner dazu erläutert. Hergestellt wurde das Kunstwerk von René Berger, einem Greizer Handwerker. Das höchste Gebot – 410 Euro – gab Lionsfreund Sven Heisig ab, der damit die Skulptur für 410 Euro mit nach Hause nehmen konnte. Der Erlös wird dem Greizer Restaurant „Tivoli“ in der Brückenstraße übergeben, avisierte der Präsident an. „Mit dem Verlauf des Park-und Schlossfestes, insbesondere mit unserem Biergarten sind wir sehr zufrieden“, konstatiert der Präsident. Alles sei „sehr angenehm“ verlaufen.

Antje-Gesine Marsch @30.07.2013