Marcel Schrötter startet beim Heim-Grand Prix auf dem Sachsenring aus der ersten Startreihe

Marcel Schrötter (Pflugdorf/Kalex) startet als Dritter aus der ersten Startreihe beim Moto2-Rennen (Fotograf Michael Sonnick)
Marcel Schrötter (Pflugdorf/Kalex) startet als Dritter aus der ersten Startreihe beim Moto2-Rennen (Fotograf Michael Sonnick)

Beim Motorrad-Grand Prix von Deutschland startet der Bayer Marcel Schrötter (Plugdorf/Kalex) als Dritter aus der ersten Startreihe in der Moto2-Klasse.

Hohenstein-Ernstthal. Schneller auf dem 3,671 km langen Sachsenring waren nur der Spanier Alex Marquez (Kalex) und Luca Marini (ITA/Kalex). Als zweitbester Deutscher belegte Jonas Folger (Schwindegg/Kalex) den 20. Rang. Der 19-jährige Lukas Tulovic (Eberbach/KTM) startet als Vorletzter aus der zehnten Startreihe. Die Bestzeit in der MotoGP-Klasse erzielte Weltmeister Marc Marquez (SPA/Honda) vor den zwei Yamaha-Piloten Fabio Quartararo (FRA) und Maverick Vinales (SPA). Stefan Bradl (Zahling), der den verletzten Honda-Werksfahrer Jorge Lorenzo (SPA) als Ersatzfahrer startet, startet vom 14. Rang. Dirk Geiger aus Mannheim-Feudenheim gibt mit einer Wildcard sein Debüt in der Motorrad-WM in der Moto3-Kategorie. Der 17-jährige startet wie Lukas Tulovic für das Kiefer Racing-Team aus Bad Kreuznach und belegte im Training den letzten Platz, schnellster war der Japaner Ayumu Sasaki (Honda).

Michael Sonnick @07.07.2019